1. Sport
  2. Regio-Sport

Handball: 20:19 in Derschlag - HSG landet unerwarteten Sieg

Handball : 20:19 in Derschlag - HSG landet unerwarteten Sieg

Obwohl ersatzgeschwächt, kamen die Oberliga-Handballer der HSG Rheinbach/Wormersdorf zum Abschluss der Hinrunde zu einem etwas überraschenden 20:19 (9:14)-Erfolg beim TuS Derschlag. Damit geht die HSG als Tabellenneunter mit drei Punkten Vorsprung auf den ersten möglichen Abstiegsplatz in die vierwöchige Weihnachtspause.

Die HSG hatte zu Beginn große Probleme, denn im Angriff lief kaum etwas zusammen und die Abwehr bekam keinen Zugriff auf das bewegliche Derschlager Angriffsspiel. Nach kurzer Besserung durch eine taktische Umstellung verfielen die Rheinbacher wieder in die Fehler der Anfangsphase.

Die Oberbergischen nutzten das und setzten sich zur Pause auf 14:9 ab. Nach dem Wechsel zeigte die HSG enormen kämpferischen Einsatz.

Zwar blieben die Oberbergischen bis zum 16:12 (44.) vorne, doch gestützt auf Torwart Leon Thürnau, der sein Tor vernagelte und Rene Lönenbach, von dessen Vorarbeit besonders der am Fließband treffende Mike Ribbe profitierte, erspielte sich die nun dominierende HSG den Sieg. Zwei Minuten vor Schluss war beim 20:17 für die HSG das Spiel entschieden,

HSG: Thürnau (Tor), Fiedler (1), Grommes, Gunkel, Lauktien (1), Lönenbach (4), Reuland, Ribbe (12/4), Timm Schwolow, Wittmaack (2), Wolff. uwa