Leichtathletik

Klosterhalfen startet bei den Deutschen Meisterschaften

Konstanze Klosterhalfen.

Konstanze Klosterhalfen.

Nürnberg. Konstanze Klosterhalfen tritt bei der Leichtathletik-DM in Nürnberg zur Titelverteidigung über 1500 Meter an. Am Samstag steht der Vorlauf für die 21-Jährige aus Königswinter-Bockeroth an.

Wenn Klosterhalfen am Sonntag ihre Siege von 2016 und 2017 wiederholt, wird Klosterhalfen vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) voraussichtlich über 1500 und 5000 Meter für die Heim-Europameisterschaft in Berlin (7. bis 12. August) nominiert. Ihr Trainer Sebastian Weiß hatte kürzlich den bevorstehenden Wechsel auf die längere Distanz angedeutet.

Über 5000 Meter erfüllte Klosterhalfen vor einer Woche die EM-Norm, sie steht an zweiter Position der deutschen Bestenliste und hat damit bei Nachweis ihres Leistungsvermögens in Nürnberg das Berlin-Ticket praktisch sicher. Schafft Klosterhalfen es über beide Strecken ins EM-Aufgebot des DLV, hat sie die Option, in Berlin je nach Erfolgsaussichten kurzfristig zu entscheiden, über welche Distanz sie im Olympiastadion antritt.

Die Saison ist für die Athletin des TSV Bayer 04 Leverkusen bislang nicht nach Wunsch verlaufen. Wegen einer Knieverletzung hatte Klosterhalfen mehrere Wochen mit dem Lauftraining aussetzen müssen und sich vornehmlich mit Aquajogging fitgehalten.