1. Sport
  2. Mehr Sport

NFL sucht in Hennef nach Football-Talenten

US-Profi-Football-Liga : NFL sucht nach Talenten in Hennef

Die NFL veranstaltet am 19. Oktober eine Talent-Sichtung in Deutschland. In der Sportschule Hennef bewerten Scouts die Athletik von gut 50 internationalen Spielern.

Die US-amerikanische Football-Profi-Liga NFL treibt ihre Internationalisierung voran – und macht dabei Station in Deutschland. Genauer gesagt in Hennef. Um internationale Talente zu finden, wird die Liga am 19. Oktober Athletiktests – ein sogenanntes International Combine – in der Sportschule veranstalten. Das hat die NFL in einer Pressemitteilung bekanntgegeben.

Das International Combine ist dabei ein Spiegelbild des US-amerikanischen Vorbildes. Jedes Jahr absolvieren die Nachwuchstalente aus den Colleges in Indianapolis verschiedene Tests, um ihre athletischen Fähigkeiten – Schnelligkeit, Flexibilität, Kraft – zu zeigen. Hinzu kommen verschiedene footballspezifische Übungen. Gut 50 internationale Talente werden sich in Hennef vor den NFL-Scouts präsentieren.

Wer genug Talent beweist, darf drei Monate in die USA

Das International Combine ist Teil eines speziellen NFL-Programms, das mehr internationale Spieler an die US-Profiliga heranführen soll. Wer in Hennef genug Talent beweist, darf im Nachgang drei Monate in den USA trainieren und sich Hoffnungen auf den Sprung in die NFL machen. Und die 32 Vereine haben die Möglichkeit, einen internationalen Spieler zusätzlich zu verpflichten, der sich im Trainingskader weiterentwickeln darf. Er kann allerdings zunächst nicht in regulären Spielen eingesetzt werden. So sind die Deutschen Moritz Böhringer und Christopher Ezeala derzeit zum Beispiel bei den Cincinnati Bengals beziehungsweise den Baltimore Ravens unter Vertrag.