Bonn Capitals: Markus Solbach erhält Profivertrag in Los Angeles

Bonn Capitals : Markus Solbach erhält Profivertrag in Los Angeles

Große Ehre für Markus Solbach und die Bonn Capitals: Der Pitcher des Bonner Baseball-Bundesligisten und aktuellen deutschen Meisters erhält beim letztjährigen Finalisten der US-Profiliga MLB LA Dodgers einen Profivertrag.

Für Markus Solbach ist es unbestritten eine tolle Nachricht. Für den deutschen Baseballmeister Bonn Capitals kommt das Glück des Pitchers eher einem Dämpfer für die bevorstehende Bundesligasaison gleich: Denn der Werfer der Capitals erhält einen Vertrag bei einem der renommiertesten Clubs der Major League Baseball (MLB) in den USA, den Los Angeles Dodgers, und kann damit seinen Traum einer professionellen Karriere im Mutterland des Baseballs weiter träumen.

Für die Capitals steht Solbach damit nicht mehr zur Verfügung. Auf eine Profikarriere in den USA hatte Solbach in den vergangenen Jahren akribisch hingearbeitet, nachdem der überragende Pitcher der abgelaufenen Bundesligasaison bis 2016 bei den Minnesota Twins und den Arizona Diamondbacks aktiv war. Zuletzt spielte der 27-Jährige in der Independent League in den USA und zuletzt im Winter wieder einmal in der australischen Topliga bei den Adelaide Bite. Bereits 2011 war Solbach für die Melbourne Aces und 2014 für die Sydney Blue Sox in der australischen Profiliga aktiv.

Solbach war zuletzt in der Finalserie der Bonn Capitals gegen Heidenheim einer der entscheidenden Faktoren für den erstmaligen Gewinn der Meisterschaft. Der Pitcher der Capitals warf in vier der fünf Spiele. Nach 99 Würfen beim 4:2-Erfolg im vierten Duell gegen Heidenheim übernahm Solbach im siebten Inning beim Stand von 5:3 für die Gäste und führte die Caps schließlich noch zum entscheidenden 7:5-Erfolg.

Markus Solbach wurde folglich zum besten Pitcher der Finalserie sowie zum besten Pitcher der Bundesliga Nord gewählt. „Für Markus sind das natürlich tolle Nachrichten und wir freuen uns für ihn“, meinte Capitals-Sportdirektor Florian Nehring. „Für die Capitals ist es schade, denn damit wird er in diesem Jahr nicht für uns spielen können.“ 2017 und 2018 hatte Solbach jeweils für die Bonn Capitals auf dem Mound gestanden.

Ein Vertrag beim letztjährigen MLB-Finalisten LA Dodgers ist natürlich ein großer Erfolg, heißt aber noch nicht, dass Solbach in der stärksten Baseballliga der Welt zum Zug kommt. Zunächst geht es für den Pitcher ins Frühjahrstraining, bei dem sich jeder Spieler für den 40er Kader empfehlen muss, der letztlich in der MLB zum Einsatz kommt. Wer es dann nicht in den Topkader schafft, findet sich in der Regel in den so genannten unterklassigen Minor Leagues wieder – ist aber natürlich immer noch als Baseballprofi unterwegs. Auf Markus Solbach kommt also ein spannendes und anstrengendes Frühjahr zu.

Mehr von GA BONN