Einstieg in Prime League: Eintracht Frankfurt scoutet Profi-Team für League of Legends

Einstieg in Prime League : Eintracht Frankfurt scoutet Profi-Team für League of Legends

Eintracht Frankfurt steigt auch auf der professionellen Ebene in den weltweit wichtigsten E-Sport League of Legends ein. Wie der Verein mitteilte, soll ein neues Team in der vor kurzem angekündigten Prime League für Deutschland, Österreich und die Schweiz antreten.

LoL sei neben FIFA seit der Eröffnung fester Bestandteil des E-Sport-Trainingszentrums am Riederwald in Frankfurt, hieß es in der Mitteilung. Zunächst habe man sich an dem Vereinsmotto „von der Breite in die Spitze“ orientiert und unter anderem an der Amateurliga des eSport-Bund Deutschlands (ESBD) teilgenommen.

Das neue Team soll an den LoL Scouting Days Ende Januar aus regionalen Talenten zusammengestellt werden. Ab Februar will die Eintracht in der neu gegründeten Prime League für den deutschsprachigen Raum starten. Die Liga soll einen Anlaufpunkt für Spielerinnen und Spieler aller Niveaus bilden - mit der Pro Division als höchstem Level.

Eintracht Frankfurt ist nach Schalke 04 der zweite Bundesligist, der ein League-of-Legends-Team aufstellt. Die Gelsenkirchener sind seit 2016 in LoL aktiv und spielen in der europäischen Königsklasse LEC.

Tweet Eintracht Frankfurt

Pressemitteilung

Prime League

(dpa)