Bamberg schafft zweiten Sieg gegen Ulm

Bamberg schafft zweiten Sieg gegen Ulm

Die Brose Baskets Bamberg sind nur noch einen Sieg vom Einzug ins Playoff-Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft entfernt. Der Hauptrunden-Erste gewann auch das zweite Halbfinal-Spiel bei ratiopharm Ulm mit 81:80 (35:45).

Bamberg ging dadurch in der Serie nach dem Modus Best of five mit 2:0 in Führung. Die erste Partie hatten die Bamberger mit 99:63 gewonnen, Spiel drei findet am Samstag in der Brose Arena statt.

Erfolgreichste Werfer waren diesmal der Ulmer Ian Vougioukas und der Bamberger Brad Wanamaker mit jeweils 19 Punkten. Doch so einseitig das erste Duell beider Teams verlief, so dramatisch war diese Neuauflage. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel erarbeiteten sich die Gastgeber bis zur Halbzeit einen Zehn-Punkte-Vorsprung.

Doch der Favorit verteidigte nach der Pause deutlich besser als noch davor und kam auf dieser Basis immer näher heran. 4:30 Minuten vor Schluss gelang der 67:67-Ausgleich. 51 Sekunden vor dem Ende ging Bamberg durch einen Drei-Punkt-Wurf von Dawan Robinson mit 77:76 in Führung. Fünf Sekunden vor Schluss traf Brad Wanamaker zum 81:80.

Im zweiten Halbfinale treffen Titelverteidiger FC Bayern München und ALBA Berlin am Donnerstagabend zum zweiten Mal aufeinander. Das erste Spiel hatten die Berliner mit 81:55 gewonnen.

Mehr von GA BONN