1. Sport
  2. Mehr Sport

Abkühlung: Australian Open führen Hitzepausen auch bei Männern ein

Abkühlung : Australian Open führen Hitzepausen auch bei Männern ein

Beim ersten Tennis-Höhepunkt des Jahres werden wegen der großen Hitze künftig zehnminütige Unterbrechungen der Spiele im Herren-Einzel möglich sein. Das gaben die Organisatoren der Australian Open bekannt.

Anlass dafür sind zahlreiche Beschwerden namhafter Spieler, darunter Branchenführer Novak Djokovic, beim Turnier 2018, als die Temperaturen im Melbourne Park bis auf über 40 Grad kletterten. Bei den Frauen gibt es bereits die Möglichkeit, nach dem zweiten Satz eine Pause einzulegen.

Die Organisatoren haben nun eine fünfstufige Hitzeskala eingeführt, die die Lufttemperatur, die Stärke der Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit sowie die physiologischen Unterschiede von Erwachsenen, Rollstuhlfahrern und Junioren einbezieht. Ist die höchste Stufe dieser Skala erreicht, kann der Schiedsrichter Spiele unter freiem Himmel unterbrechen und die Schließung des Daches auf den Hauptplätzen anordnen.

Bei Stufe vier können die Männer eine zehnminütige Pause nach dem dritten Satz einlegen. "Das Wohlbefinden aller Spieler bei den Australian Open hat höchste Priorität. wir haben die Hitzeskala in Monaten der Forschung und des Testens entwickelt", sagte Turnierdirektor Craig Tiley. Das Turnier fängt am 14. Januar an.