Plattform FuPa

Von der Chronik bis zur "Elf der Woche"

BONN/RHEIN-SIEG-KREIS. Liveticker, "Elf der Woche" und vieles mehr bieten der General-Anzeiger und FuPa den Amateurvereinen in Bonn und der Region. Ein Überblick über die Plattform.

Dass Fußball mit Abstand die Sportart Nummer eins in Deutschland ist, das ist allgemein bekannt. Läuft eine Bundesliga- oder eine Europacup-Partie im Fernsehen, schnellen die Einschaltquoten in die Höhe. Im Internet gibt's jede Menge Liveticker, damit die Fans ständig auf dem Laufenden sind. Wer vor dem Fernsehgerät sitzt, kann mittels Videotext oder auf den Onlineseiten der TV-Anstalten parallel alle möglichen Informationen und Hintergründe zu den gezeigten Begegnungen und zu den zeitgleich laufenden Matches abrufen.

Was im bezahlten Fußball inzwischen gang und gäbe ist, das können jedoch seit einigen Jahren auch die Amateure - sieht man mal von Übertragungen in ARD, ZDF oder RTL ab. Denn FuPa, das Amateursportportal in Deutschland und speziell auch in unserer Region, bietet selbst dem kleinsten Club in der untersten Kreisklasse mannigfaltige Möglichkeiten, das Vereinsleben weit über die Ergebnisberichterstattung hinaus zu präsentieren - von der Chronik über Ansprechpartner und den Spielerkader bis hin zu sonstigen Aktivitäten des Clubs und zum Liveticker.

Vereinsverwalter müssen sich registrieren

Darüber hinaus gibt es ständig aktuelle redaktionelle Berichte des General-Anzeigers, der auf FuPa die Fußballkreise Bonn und Sieg betreut, sowie anderer beteiligter Zeitungen - sozusagen als "Sahnehäubchen".

Der Zugang zu FuPa erfolgt über die Anmeldung und Registrierung als Vereinsverwalter. Danach ist es dem User auch möglich, selbst Texte und Berichte über seinen Club zu verfassen. Über Jubiläen etwa oder über andere Festivitäten, über (Hallen-) Turniere oder Testspiele.

Auf diese Weise bekommen zum Beispiel auch Sponsoren die Bühne, die sie zweifelsohne verdienen. Ob der örtliche Metzgermeister oder der Friseur im Dorf, der einen Satz Trikots spendiert, oder eine Scheckübergabe - einfach Bild hochladen, ein paar Zeilen schreiben, und schon ist das Dankeschön perfekt.

FuPa ist praktisch in ganz Deutschland zu Hause. Alle bereits vorhandenen Vereine und Teams sind am schnellsten über das Suchfeld oben rechts in der Navigation zu finden. Es gibt Vereins-Steckbriefe, Vereins-Archive, Widgets für die eigene Homepage, die Wahl zur "Elf der Woche" für die einzelnen Spielklassen (die im General-Anzeiger regelmäßig veröffentlicht wird) - und nicht zuletzt FuPa.tv. Dazu werden zum einen Digitalkameras in den teilnehmenden FuPa-Regionen verteilt; diese Kameras können zum anderen aber auch von den Clubs bestellt werden. Somit können die Fans Treffer und wichtige Szenen ausgewählter Partien sofort und in Echtzeit auf FuPa verfolgen.

"FuPa ist von der Handhabung her einfach"

Dass an jedem Spieltag sämtliche Resultate und die aktuellen Tabellen aller Ligen verfügbar sind, versteht sich eigentlich schon fast von selbst. Mittlerweile sind in FuPa auch die Verbandsklassen der A- bis C-Junioren nachzuverfolgen - Freunde des Nachwuchsfußballs kommen also ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Da kann es nicht sonderlich überraschen, dass die Kommentare der Nutzer durchweg ausgesprochen positiv sind. "FuPa ist einfach ein Super-Tool. Du kannst dir schnell und leicht einen Überblick über die Gegner verschaffen und auch ständig interessante Neuigkeiten abrufen", freut sich etwa Patrik Buchmann, der Sportliche Leiter des Mittelrheinligisten SSV Merten, dessen Verein FuPa eifrig nutzt.

Uli Lichius vom Sieg-A-Kreisligisten SV Eitorf 09 gibt FuPa eindeutig den Vorzug gegenüber den diversen Mitbewerbern. "FuPa ist von der Handhabung her einfach, es funktioniert, und ich habe den Eindruck, dass es deutlich besser angenommen wird als andere Portale", erklärt der frühere Geschäftsführer, der FuPa inzwischen auch für sich als Privatperson entdeckt hat. "Es ist eine tolle Gelegenheit, sich beispielsweise über bestimmte Spieler zu informieren. Wo hat der Junge früher gespielt, in welchen Klassen war er zu Hause, wie viele Tore hat er geschossen?"

Außerdem, so Lichius, gebe es zur reinen Statistik durch diverse Presse-, aber auch Vereinsberichte "mehr Fleisch an die puren Zahlen. Das gefällt mir sehr gut".

Wer mitmachen will, kann sich jederzeit kostenlos anmelden und einloggen unter www.fupa.net/bonn oder www.fupa.net/sieg; Fragen, Anregungen und selbstverständlich auch Verbesserungsvorschläge sind per E-Mail an fupa@ga-bonn.de stets willkommen.