Funktion auf FuPa Liveticker von den Spielen in Bonn und der Region

BONN/RHEIN-SIEG-KREIS. Zwischenstände aus den Kreisliga-Partien während des Spiels abrufen? Das ist eine Funktion der Plattform FuPa. Wir stellen sie vor.

Der Abstiegskampf geht in seine entscheidende Phase. In der Kreisliga B kämpfen an diesem Sonntag noch mehrere Mannschaften zeitgleich um den Klassenerhalt. Die Fans zittern und leiden mit. Ach wenn doch nur zu erfahren wäre, wie es auf den anderen Plätzen steht... Aber wir sind ja nicht in der Bundesliga...

Und trotzdem können Zuschauer, Vereinsverantwortliche und alle Fußballfreunde stets auf dem Laufenden sein, wie es um ihren Club gerade jetzt, in dieser Minute, bestellt ist. Dazu bietet FuPa den Liveticker an, der sich seit seiner Einführung wachsender Beliebtheit erfreut. Denn ob es um die Tabellenspitze oder den Liga-Verbleib geht, mit dem Liveticker bist du stets bestens informiert. Das gilt natürlich auch für alle Anhänger, die - aus welchen Gründen auch immer - nicht persönlich beim Match "ihrer" Mannschaft dabei sein können: Ein Blick aufs Handy oder Smartphone verrät, wie's gerade steht.

Dabei sind beileibe nicht nur die Vereinsverwalter gefragt; jeder, der sich auf FuPa registriert, hat die Chance, sich für ein bestimmtes Spiel anzumelden. Er entscheidet dann, ob er mit wenigen Klicks "nur" die Treffer eingibt oder ob er auch die Mannschaftsaufstellungen und die Namen der Torschützen eintippt. Aber egal, welche Methode gewählt wird: Fällt auf irgendeinem Platz ein Tor, wird der Spielstand sofort aktualisiert.

Auch Elfmeter und Karten können getickert werden

Wer möchte, kann auch die gesamte Begegnung kommentieren, kann Großchancen vermelden, kann Auswechslungen bekannt geben, kann über besondere Ereignisse wie verschossene Elfmeter sowie Gelbe und Rote Karten informieren. Jedem bleibt selbst überlassen, wie ausführlich er den Ticker bestücken möchte.

Uli Lichius, ehemaliger Geschäftsführer des Sieg-A-Ligisten SV Eitorf 09, ist von dem Liveticker angetan. "Das ist wirklich eine interessante Geschichte und ein toller Service für alle diejenigen, die nicht vor Ort sind oder sein können. Sozusagen ein Service von jedem für jeden", erklärt er.

 

Der Vorsitzende des Bezirksliga-Absteigers 1. FC Niederkassel, Marc Pfister, kann ihm da nur beipflichten: "Allein die Tatsache, dass du an jedem Spieltag eine komplette Tagesübersicht aufrufen und so auf einen Blick sehen kannst, welche Spiele du live verfolgen kannst, ist auf alle Fälle ein Riesenvorteil gegenüber anderen Bewerbern. Mittlerweile ist FuPa fast schon zu meinem (spiel-) täglichen Be-gleiter geworden", gibt er zu Protokoll.

Besonders stark genutzt werden von den Usern darüber hinaus jedoch auch die Rubriken Spielerkader und Spielerwechsel - selbstredend auch von Pfister. "Denn die Wechselbörse zu verfolgen, gehört zu meiner Lieblingsbeschäftigung", meint er. "Ich halte FuPa auch deshalb für eine sehr sinnvolle Geschichte."

In der Tat dürfte sich gerade in der Sommer- und Winterpause beinahe täglich ein Blick ins Internet lohnen, um sich bei FuPa darüber zu informieren, welcher Kicker einen Verein gerade verlassen oder wer sich welchem neuen Club angeschlossen hat. Und schließlich wollen speziell die Vereinsfunktionäre und Trainer über die Transferaktivitäten der Konkurrenz genauestens unterrichtet sein.

Einige Clubs sind inzwischen dazu übergegangen, sogar angeschlagene Akteure zu melden. Eingetragen werden können dabei sowohl die Art und Schwere der Verletzung als auch die Zeitangabe, wie lange der lädierte Spieler voraussichtlich ausfallen wird.

Die mannigfachen Möglichkeiten der Nutzung sollten daher für alle Freunde des Amateurfußballs Anlass genug sein, sich so schnell wie möglich bei FuPa anzumelden und tatkräftig mitzumachen, um ihren Verein in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Zur Startseite