Bielefeld mit erstem Saisonsieg bei St. Pauli

Bielefeld mit erstem Saisonsieg bei St. Pauli

Aufsteiger Arminia Bielefeld hat dem FC St. Pauli die erste Saisonniederlage in der 2. Fußball-Bundesliga zugefügt. Die Bielefelder siegten im Millerntorstadion mit 1:0 (0:0) durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kapitän Thomas Hübener (67. Minute).

Die Hamburger rutschten in der Tabelle auf Rang zehn ab, die punktgleichen Bielefelder vollzogen einen Sprung auf Platz elf.

Der FC St. Pauli befindet sich weiterhin in einer Torflaute. Die Gastgeber haben nach vier Pflichtspielen lediglich ein Tor auf dem Konto. Auch gegen den Aufsteiger lief vor 28 558 Zuschauern nicht viel zusammen. Nach dem Abgang der Stürmer Daniel Ginczek (18 Tore) und Marius Ebbers (4) fehlt es den Hamburgern an Durchschlagskraft.

Die Gastgeber waren in den ersten 30 Minuten spielbestimmend, ohne sich Torchancen zu erarbeiten. Aufsteiger Bielefeld legte mit zunehmender Spieldauer seine Zurückhaltung ab. Ein Pfostenschuss von Tim Jerant aus rund 15 Metern war ein erster Warnschuss. Bei einem Konter der Gäste holte Marcel Halstenberg Arminia-Stürmer Fabian Klos im Strafraum von den Beinen. Hübener verwandelte eiskalt und sorgte für den ersten Sieg der Arminen in der 2. Liga. Mehr als einen Lattentreffer durch Fin Bartels hatte St. Pauli nicht zu bieten.

Mehr von GA BONN