1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Terodde vor Startelfeinsatz gegen Aue

1. FC Köln : Terodde vor Startelfeinsatz gegen Aue

Nach seinem Gala-Auftritt mit vier Toren im DFB-Pokal hat Simon Terodde gute Chancen, im Heimspiel gegen Erzegbirge Aue am Samstag in der Startelf zu stehen. Das sagte FC-Trainer Markus Anfang am Donnerstag.

Entgegen seiner bisher zurückhaltend geäußerten Personalüberlegungen vor Pflichtspielen hat sich Markus Anfang für das Heimspiel am Samstag gegen Aue bereits zu einem hohen Prozentsatz festgelegt: Simon Terodde wird im Sturmzentrum spielen, Marco Höger als Sechser noch nicht in der Anfangsformation stehen.

„Wir müssen noch die Einheit am Freitag abwarten. Aber die Tendenz geht dahin, Simon vorne spielen zu lassen“, sagte der 44-Jährige nach dem Geheimtraining am Donnerstag. Simon Terodde hatte am letzten Sonntag beim DFB-Pokalspiel in Berlin erstmals von Beginn an gespielt und vier Treffer zum 9:1-Erfolg gegen den Regionalligisten BSC Dynamo beigesteuert.

Marco Höger war in der Begegnung nach fünfeinhalbwöchiger Verletzungszeit erstmals wieder zu einem Einsatz gekommen. Nach einer Stunde wechselte der Trainer ihn ein. In dieser Rolle sieht er ihn auch für das Spiel gegen Aue: „Wenn er eingewechselt wird, kann er der Mannschaft Impulse geben.“