1. Sport
  2. 1. FC Köln

Verletzte Spieler beim 1. FC Köln: Meré fällt aus, Drexler und Cordoba sind fraglich

Verletzte Spieler beim 1. FC Köln : Meré fällt aus, Drexler und Cordoba sind fraglich

Am Tag nach dem 2:0-Erfolg in Heidenheim und damit zwei Tage vor dem Nachholspiel in Duisburg beklagte FC-Trainer Markus Anfang einige angeschlagene Spieler. Wir geben einen Überblick.

Am Tag nach dem 2:0-Erfolg in Heidenheim und damit zwei Tage vor dem Nachholspiel in Duisburg beklagte FC-Trainer Markus Anfang einige angeschlagene Spieler. Die kampfbetonte Partie auf der Ostalp hatte in der Mannschaft des Tabellenführers ihre Spuren hinterlassen.

Definitiv ausfallen werde Jorge Meré, erklärte der Trainer. Der junge Innenverteidiger leide unter Adduktorenproblemen. Ersetzen dürfte ihn Lasse Sobiech. Der lange Rechtsverteidiger war bereits in Heidenheim in der Schlussphase eingewechselt worden.

Nicht fit seien zudem die Torschützen des 2:0, Dominick Drexler und Jhon Cordoba. Beide seien ausgelaugt. Ob die Regeneration bis zum Mittwochabend ausreiche, könne er noch nicht sagen, meinte Markus Anfang.

Andererseits wolle er nicht zu viele Wechsel vornehmen, „um die Automatismen innerhalb der Mannschaft nicht zu verlieren“. Es dürfte also auf maximal drei, vier Änderungen in der Startelf hinauslaufen.

Dass die Kölner durch einen siebten Sieg in Serie ihren Vorsprung auf Union Berlin auf dem Relegationsplatz auf zwölf Punkte ausbauen können, mochte der FC-Trainer nicht weiter kommentieren. „Ein erneuter Erfolg wäre schön, weil wir dann sechzig Punkte hätten und dem Aufstieg damit ein weiteres Stück näher gekommen wären.“ Das Rechnen, wann der Aufstieg perfekt ist, wolle er anderen überlassen, meinte Markus Anfang.

Dagegen stellte Armin Veh fest, dass er natürlich auf die Ergebnisse der Konkurrenz schaue und auch rechne. Aus seiner Sicht mache das jeder, den es betreffen würde. Aber auch er wolle erst in die Feierlichkeiten mit einstimmen, wenn rechnerisch nach Punkten alles perfekt sei.