1. FC Köln: Helmes tritt als Trainer der Regionalmannschaft zurück

1. FC Köln : Helmes tritt als Trainer der Regionalmannschaft zurück

Patrick Helmes hat den 1. FC Köln gebeten, ihn von seinen Pflichten als Cheftrainer der U21 zu entbinden. Auslöser für die Entscheidung war der Herzinfarkt seines Trainerassistenten Uwe Fecht.

Von sich aus zurückgetreten ist am Dienstag Patrick Helmes als Trainer der Regionalliga-Mannschaft des 1. FC Köln. Der frühere Nationalspieler bat die Verantwortlichen von sich aus, ihn von seiner Aufgabe als Cheftrainer der U21 zu entbinden.

„Aufgrund der aktuellen Situation und des Vorfalls mit Uwe Fecht lege ich das Amt nieder. Ich kann nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und muss das erstmal verarbeiten“, erklärt der 33-Jährige. Uwe Fecht als sein Trainerassistent hatte in der vergangenen Woche in Anwesenheit von Patrick Helmes im Trainerbüro einen Herzinfarkt erlitten.

„Das ist absolut nachvollziehbar für uns und wir respektieren seinen Wunsch“, sagt FC-Sportdirekter Jörg Jakobs. Der langfristige Arbeitsvertrag mit dem ehemaligen Nationalspieler bleibt bestehen. „Wir bedanken uns ganz herzlich für Patricks Einsatz in der U21. Über seinen weiteren Weg bei uns im Club werden wir gemeinsam sprechen, wenn Patrick uns das Signal gibt, dass er bereit für eine neue Aufgabe ist“, so Jakobs.

Die Vorbereitung auf das Derby am Samstag gegen Viktoria Köln übernimmt Daniel Meyer, Leiter des FC-Nachwuchsleistungszentrums und verantwortlich für den Bereich Sport.