1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: FC-Spieler Noah Katterbach muss vorerst pausieren

1. FC Köln : FC-Spieler Noah Katterbach muss vorerst pausieren

Der 1. FC Köln muss vorerst auf Noah Katterbach verzichten. Der Außenverteidiger hat sich bei der 1:4-Niederlage am Sonntag gegen den FC Bayern München eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Unklarheit herrschte am Montag über die Schwere der Verletzung von Noah Katterbach. Während Horst Heldt tags zuvor nach dem 1:4 gegen Bayern München von einem vermuteten Bänderriss gesprochen hatte, hieß es am Montag nach einer MRT-Untersuchung von Vereinsseite, es sei eine „Bänderverletzung“.

Wie schwerwiegend die sei, wurde nicht mitgeteilt. Der Linksverteidiger müsse allerdings „vorerst pausieren“. Von anderer Seite war zu hören, dass es sich tatsächlich um einen Riss oder Teilriss eines Bandes handele und Noah Katterbach mindestens für vier Wochen ausfalle.

Vertreten werden könnte er am Samstag beim Gastspiel bei Hertha BSC wie schon gegen München durch Ismail Jakobs. Der schied zwar auch nach 72 Minuten wegen einer Oberschenkelblessur aus, soll aber am Mittwoch wieder ins Training einsteigen. Statt eines Faserrisses soll es sich bei ihm nur um eine Muskelverhärtung handeln.

Nur individuell trainierte am Montag Anthony Modeste. Der Stürmer war für die letzten zehn Minuten in die Partie gekommen, hatte zwei Großchancen besessen, war aber beide Male an Manuel Neuer gescheitert.