Vertrag bis 2022: Drexler-Transfer zum 1. FC Köln perfekt

Vertrag bis 2022 : Drexler-Transfer zum 1. FC Köln perfekt

Von Kiel zum dänischen Meister Midtjylland, von dort zum 1.FC Köln: Der zweite Vereinswechsel des gebürtiger Bonners Dominick Drexler innerhalb von nur drei Wochen ist perfekt.

Nach diversen sportmedizinischen Untersuchungen war am Freitagnachmittag dann alles klar: Dominick Drexler gehört dem Kader des 1. FC Köln an. Im Gegenzug erhält der dänische Meister FC Midtjylland rund 4,4 Millionen Euro für den 28-jährigen Offensivspieler vom Zweitligisten.

„Dominick kann auf allen Offensivpositionen flexibel zum Einsatz kommen und verfügt über eine hohe Spielintelligenz. Er ist sehr torgefährlich, hat sowohl die Qualität, Treffer vorzubereiten als auch selbst zu erzielen“, sagte Geschäftsführer Armin Veh.

Der Mittelfeldspieler wurde vom FC so zitiert: „Ich bin 30 Kilometer von Köln entfernt aufgewachsen – und mit dem FC schon immer verbunden. Es war ein Kindheitstraum von mir, für diesen Verein zu spielen. Dass dieser jetzt in Erfüllung geht, ist etwas ganz Besonderes für mich. Ich möchte mich bei den Verantwortlichen bedanken, dass sie mir das ermöglicht haben. Ich werde alles dafür tun, dass wir in der kommenden Saison unser Ziel erreichen."

Für die Dänen war es ein lukratives Geschäft. Erst vor wenigen Wochen hatten den gebürtigen Bonner für 2,4 Millionen Euro von Holstein Kiel offiziell verpflichtet. Die Vereinbarung darüber soll allerdings bereits im Frühjahr getroffen worden sein.

Zu dieser Zeit dachten die Kölner offenbar noch nicht über die solch eine Verpflichtung nach, hofften noch auf den Bundesligaerhalt und den Verbleib von Leonardo Bittencourt. Erst nach Abstieg und dem Weggang des Linksaußen reiften Pläne zur Verpflichtung eines vergleichbaren, torgefährlichen Spielers.

Als der gebürtige Bonner vom FC-Interesse erfahren habe, soll er die Verantwortlichen des FC Midtjylland um die Freigabe gebeten haben. Die wurde ihm erteilt.

In der vergangenen Spielzeit erzielte Dominick Drexler für Holstein Kiel aus dem offensiven Mittelfeld heraus zwölf Treffer und bereitete elf weitere vor. Damit war er an mehr als 40 Prozent der Kieler Torerfolge beteiligt.

Mehr von GA BONN