1. FC Köln: Birger Verstraete fehlt gegen den FC Bayern München

1. FC Köln : Birger Verstraete fehlt gegen den FC Bayern München

Der 1. FC Köln muss am Samstag beim Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern München auf Mittelfeldspieler Birger Verstraete verzichten. Der Belgier wird mehrere Wochen ausfallen.

Die schlechte Nachricht kam direkt zu Beginn. Birger Verstraete wird dem 1. FC Köln am Samstag im Bundesliga-Spiel beim FC Bayern München fehlen. Der Neuzugang aus Belgien musste sich am Donnerstag aufgrund eines kleinen Risses im Außenmeniskus einer Athroskopie unterziehen. Dabei wurde auch ein Ganglion entfernt, dass Verstraete in den vergangenen Wochen immer wieder Probleme bereitet hatte.

Mehrfach musste sich der FC-Sechser, der bislang alle vier Bundesligaspiele für die Kölner bestritten hat, mit dem Training aussetzen. „Birger hat gesagt, dass er so nicht weitermachen kann. Die Behandlung des Ganglions mit Spritzen hat immer nur zwei, drei Tage geholfen“, erklärte FC-Trainer Achim Beierlorzer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim Deutschen Meister. Die daraufhin angesetzte Athroskopie brachte auch die Verletzung des Meniskus zu Tage.

Der Belgier wird zwei, bis drei Wochen und damit auch für das Heimspiel gegen Hertha BSC und die Partie auf Schalke ausfallen. Nach der Länderspielpause im Oktober (6. bis 18. Oktober) soll er wieder fit sein. Als Ersatz stehen in München Marco Höger und Vincent Koziello zur Verfügung. Möglicherweise stellt Beierlorzer aber auch taktisch um.

Mehr von GA BONN