1. Sport
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Mannschaftsbus mit Graffiti in Saarbrücken beschmiert

Vor Pokalspiel gegen Saarbrücken : Bus des 1. FC Köln mit Graffiti beschmiert

Der Mannschaftsbus des 1. FC Köln ist vor dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Saarbrücken mit mehreren Graffiti beschmiert worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Eine böse Überraschung gab es vor dem DFB-Pokalspiel des 1. FC Köln am Dienstagabend beim 1. FC Saarbrücken. Während sich Mannschaft und das Begleitpersonal im Team-Hotel in Saarbrücken aufhielten, wurde der Mannschaftbus beschmiert.

Am frühen Morgen wurde die Schmiererei entdeckt. Unbekannte hatten das Logo von Saarbrücker Ultras auf die Seiten des Busses gepinselt. Da dabei verkehrte Farben benutzt wurden, geht man davon aus, dass andere Straftäter dahinter stecken.

Zum Spiel wurden die FC-Profis dann allerdings nicht mit dem bepinselten Bus gefahren. Noch am Morgen hatte man den Zweitbus kommen lassen. Mit dem kamen Mannschaft und Trainerteam dann zum Spiel.

Von Seiten des 1. FC Köln wurde Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt.

Das Pokalspiel fand am Abend unter noch größeren Sicherheitsvorkehrungen in Völklingen statt. Der 1. FC Saarbrücken, Tabellenführer der Regionalliga Südwest, spielt dort, weil das eigene Stadion umgebaut wird.

Zum Spiel im nur 6800 Zuschauer fassenden Stadion von Röchling Völklingen wurden rund 1100 Kölner Fans erwartet.

(dpa)