1. FC Köln gegen Hertha BSC am 29. September 2019: Modeste will treffen

1. FC Köln : Modeste will gegen Hertha Torjäger-Kostüm anziehen

Der 1. FC Köln trifft am Sonntag in der Fußball-Bundesliga auf Hertha BSC. Nach fünf schweren Gegnern sollen nun gegen Berlin Punkte her.

Beste Erinnerungen besitzt Anthony Modeste an das letzte Aufeinandertreffen mit Hertha BSC, dem sonntäglichen Gegner (18 Uhr) des 1. FC Köln. Denn als man vor zweieinhalb Jahren mit 4:2 gegen die Hauptstädter gewann, erzielte der Torjäger drei Treffer.

„Ich muss langsam mein Torjägerkostüm anziehen. Dann kann ich wieder so treffen. Das ist schließlich meine Aufgabe“, meinte der Franzose, der bekanntlich ein großer Fan des Kölner Karnevals ist. Damals erzielte er seine Saisontreffer 20 bis 22. Jetzt steht nach drei Saisoneinsätzen erst ein Zähler für ihn zu Buche.

Allerdings müsse er auch mit dem „notwendigen Futter“ versorgt werden, womit er präzisere Vorlagen und Zuspiele meinte. Bislang hatte es daran gemangelt. Das führt der Franzose vor allem darauf zurück, dass die Mannschaft aufgrund neuer Spieler noch nicht so aufeinander abgestimmt sei wie die damalige Truppe, der am Ende die Europapokalteilnahme gelungen war.

Von solchen Gefilden ist der Bundesligarückkehrer in der Tabelle derzeit noch weit entfernt. „Die Situation ist nicht gut. Wir hatten natürlich auch fünf schwere Gegner. Jetzt wollen wir ein gutes Spiel gegen Berlin machen, um danach in der Tabelle vor ihnen zu stehen“, meinte Anthony Modeste.

Der kam schließlich noch auf eine besondere Szene des damaligen Spiels gegen die Hertha zurück. Beim Sprint Richtung Hertha-Tor zu seinem dritten Treffer rutschte ihm die Hose von der Hüfte. Dennoch traf er und meinte anschließend: „Falsche Hose. Ich brauche nur XL, nicht XXL.“ Jetzt lächelte er spitzbübisch und sagte: „Ich hoffe, ich verliere sie wieder und wir gewinnen drei Punkte.“

Mehr von GA BONN