1. Sport
  2. 1. FC Köln

Vertrag bis 2023: 1. FC Köln bindet Nachwuchstalent Robert Voloder langfristig

Vertrag bis 2023 : 1. FC Köln bindet Nachwuchstalent Robert Voloder langfristig

Der 1. FC Köln plant langfristig mit Talent Robert Voloder. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger und Kapitän der aktuellen U19-Mannschaft hat einen Vertrag bis 30. Juni 2023 mit einer Option für ein weiteres Jahr unterschrieben.

Mit Robert Voloder hat der 1. FC Köln ein weiteres Talent aus dem eigenen Nachwuchsbereich mit einem Profi-Vertrag ausgestattet und länger an sich gebunden. Der 19-jährige Innenverteidiger und Kapitän der aktuellen U19-Mannschaft unterschrieb bis 2023 einschließlich einer Option für ein weiteres Jahr.

Der deutsche U19-Nationalspieler trainiert bereits seit dem Februar mit den Profis und gehörte in zwei Bundesligaspielen zum Kader des 1. FC Köln. Auch jetzt bereitet er sich unter Quarantäne-Bedingungen für die Bundesliga-Fortsetzung vor.

„Robert passt genau in unser Anforderungsprofil: Er ist sehr spielstark, hat einen guten linken Fuß und wir erleben ihn in jedem Training sehr lernwillig. Damit ist er ein Spieler mit einer herausragenden Perspektive. Wir freuen uns, dass er den Sprung in den Profifußball bei uns schaffen will und werden ihn auf diesem Weg begleiten“, sagte Markus Gisdol.

Der 1,84 Meter lange Linksfuß stammt aus Frankfurt, wo er bei der SGR Offenbach begann und über den FSV Frankfurt zur Eintracht kam. Vor vier Jahren wechselte er mit gerade einmal 15 Jahren zum FC.

Heute sagt er dazu: „Am Geißbockheim bin ich zu Hause. Hier ist alles sehr nah zusammen, man sieht die Profis jeden Tag auf Platz Eins trainieren und will auch irgendwann dahin. Diesen ersten Schritt habe ich geschafft. Die Jungs haben mich sehr gut aufgenommen. Genauso wie das Trainerteam und der gesamte Staff geben sie mir ein sehr gutes Gefühl und einen Extraschub Motivation, hier auch den nächsten Schritt zu gehen.“