1. Sport
  2. Bonner SC

Stadt Bonn sperrt Plätze: Spiel des Bonner SC gegen Lippstadt abgesagt

Stadt Bonn sperrt Plätze : Spiel des Bonner SC gegen Lippstadt abgesagt

Die Stadt Bonn hat für das kommende Wochenende sämtliche Rasenplätze aufgrund der Wetterlage gesperrt. Davon betroffen ist unter anderem das Regionalliga-Spiel des Bonner SC gegen den SV Lippstadt.

Die Beteiligten hatten es befürchtet. Seit Freitagvormittag ist es Gewissheit. Das für Samstag angesetzte letzte Punktspiel des Fußball-Regionalligisten Bonner SC in diesem Jahr gegen den SV Lippstadt fällt ins Wasser. Aufgrund der Regenfälle der letzten Tage erklärte die Stadt den Platz im Sportpark Nord für unbespielbar und sperrte darüber hinaus sämtliche Naturrasenplätze im Stadtgebiet.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. „Schade“, meinte BSC-Trainer Thorsten Nehrbauer. „Die Mannschaft war vorbereitet. Wir hätten sehr gerne gespielt.“ Stattdessen verabschieden Nehrbauer und Co-Trainer Gordon Addai die Mannschaft nach einem letzten Training bereits am Freitag in den Weihnachtsurlaub.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde, die für den BSC am 26. Januar mit der Partie gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf startet, beginnt am 2. Januar. Bis dahin wollen sich Nehrbauer und der neue sportliche Leiter, Mario Neunaber, über Neuzugänge Gedanken machen. „Es wird keinen Umbruch geben“, meinte der BSC-Trainer. „Wir werden an ein bis zwei Stellschrauben drehen.“ Das bestätigte auch Neunaber. „Wir werden uns in Ruhe Gedanken machen, auf welchen Kandidatenkreis wir uns festlegen. Entweder auf Spieler, die uns sofort weiterhelfen, oder die wir im Rahmen des Budgets mit Blick auf die neue Saison dazuholen.“