Hiobsbotschaft für die "Rheinlöwen": BSC-Kapitän Mario Weber fällt wochenlang aus

Hiobsbotschaft für die "Rheinlöwen" : BSC-Kapitän Mario Weber fällt wochenlang aus

Hiobsbotschaft für Trainer Markus Zschiesche und die Fans des Fußballregionalligisten Bonner SC: Mario Weber, der bereits zu Saisonbeginn aufgrund einer Gesichtsverletzung lange ausgefallen war, fehlt der Mannschaft nun erneut mehrere Wochen.

Die Verletzung am rechten Knie, die sich der Kapitän Mitte der ersten Halbzeit am Samstag beim Testspiel gegen den Oberligisten 1. FC Monheim zugezogen hatte, entpuppte sich nach einer Kernspintomografie nun als Innenbandriss.

Der BSC rechnet mit mindestens sechs Wochen, in denen der Innenverteidiger seiner Mannschaft nicht zur Verfügung steht. Bereits vor Webers Verletzung hatte BSC-Sportdirektor Thomas Schmitz mit Cedrik Mvondo einen weiteren Innenverteidiger verpflichtet.

Jetzt dürfte erneuter Bedarf bestehen, zumal auch Nico Perrey noch angeschlagen ist. Gegen Monheim testete der BSC den bislang für den BFC Dynamo Berlin spielenden gelernten Innenverteidiger Wael Karim.

Am Mittwochabend spielt der BSC (19.45 Uhr, Rüttersweg) beim Mittelrheinligisten SSV Merten.

Mehr von GA BONN