Bonner SC: Aloy Ihenacho als dritter Neuzugang angekündigt

Bonner SC : Aloy Ihenacho ist dritter Neuzugang beim BSC

Bald endet die Wintertransferperiode in der Fußball-Regionalliga. Diese Chance nutzt der Bonner SC um einen weiteren Neuzugang vorzustellen. Aloy Ihenacho ist der dritte im Bunde.

Rund zwei Wochen vor dem Ende der Wintertransferperiode ist der Fußball-Regionalligist Bonner SC nochmals aktiv geworden. Nach Evangelos Skraparas und Kenan Dünnwald vermeldete BSC-Sportdirektor Mario Neunaber mit Aloy Ihenacho den dritten Winterneuzugang.

Der in Nigeria geborene Offensivspieler konnte Cheftrainer Thorsten Neubauer seit dem Beginn der Vorbereitung am 2. Januar überzeugen. Ihenacho erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. In der Jugend spielte der 24-Jährige in Rosenheim und Ingolstadt. Im Seniorenbereich war der BSC-Neuzugang für Rot-Weiß Erfurt, Rot-Weiß Oberhausen und zuletzt für Hertha Walheim aktiv.

Mit Tiziano Lo Iacono und Fabio Menzel werden dafür zwei weitere Akteure den BSC verlassen. Wohin Lo Iacono wechselt ist laut Neunaber noch offen. Menzel wird sich dem Mittelrheinligisten Siegburger SV 04 anschließen.

Gegenüber den drei neuen Spielern und dem wieder genesenen Cedrik Mvondo verzeichnete der BSC mit Patrick Schikowski, Jan Holldack, Jasper Löffelsend, Babacar M’Bengue, Tiziano Lo Iacono und Fabio Menzel sechs Abgänge.

Am Samstag (14 Uhr, An der Josefshöhe) absolviert der BSC gegen den 1. FC Kaan-Marienborn sein letztes Vorbereitungsspiel. Am 26. Januar steht das erste Punktspiel im neuen Jahr gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf auf dem Spielplan.