Bonner SC: Adis Omerbasic kehrt überraschend zum BSC zurück

Bonner SC : Adis Omerbasic kehrt überraschend zum BSC zurück

Adis Omerbasic unterzeichnete einen neuen Zweijahresvertrag beim BSC und kehrt damit überraschend zum Regionalligisten zurück, obwohl er bereits beim Drittligeisten SG Sonnenhof-Großasbach unterzeichnet hatte.

Dass Verträge erst mit Unterschrift gültig sind, weiß fast jedes Kind. Vor allem Thomas Schmitz, sportlicher Leiter des Fußballregionalligisten Bonner SC, achtet stets penibel darauf, dass „die Tinte erst trocken sein muss, bevor Transfers als endgültig verkündet werden dürfen“.

Im Fall von Adis Omerbasic, der erst vor knapp zwei Wochen seine Unterschrift unter einen Vertrag beim Drittligisten SG Sonnenhof-Großasbach gesetzt hatte, dürfte die besagte Tinte bereits getrocknet sein. Dennoch löste der 24-jährige seinen Kontrakt beim Drittligisten wieder auf. „Aus persönlichen Gründen“, meinte Michael Pieck, der Aufsichtsratsvorsitzende des BSC, der dann auch gleich für den urlaubenden BSC-Sportdirektor Thomas Schmitz die gute Nachricht verbreiten durfte, dass sich der begehrte Rechtsverteidiger wieder dem BSC anschließt.

Schmitz hatte laut Pieck den Kontakt zu Omerbasic nicht abreißen lassen. Der „verlorene Sohn“ unterzeichnete einen neuen Zweijahresvertrag beim BSC, was insbesondere den neuen BSC-Cheftrainer Thorsten Nehrbauer freut. „Warum und wieso das Engagement in Sonnenhof-Großasbach doch nicht zustande kam, ist für mich nicht wichtig“, meinte der 41-Jährige. „Entscheidend ist, dass er wieder da ist. Er passt sehr gut in das System, das ich spielen will“, sagte Nehrbauer.

Noch vor wenigen Tagen hatte der BSC-Trainer im GA-Interview den Verlust von Omerbasic ausdrücklich bedauert. Dass nun auch noch Suheyel Najar einen Rückzieher macht, ist dagegen nicht zu erwarten. Der 23-Jährige Mittelfeldspieler, der im Winter vom TV Herkenrath zum BSC gewechselt war, hatte am Freitag beim Drittligaaufsteiger Viktoria Köln unterschrieben. „Ich habe lange und hart dafür gearbeitet, um meinen Traum verwirklichen zu können. Nun ist es soweit. Ich werde alles in die Waagschale legen, um meinen Anteil für eine erfolgreiche Saison beizutragen“, meinte Najar gegenüber dem „Kicker“. Der ehemalige BSC-Akteur hatte im Probetraining der Kölner überzeugt und im ersten Testspiel gegen den Landesligisten Germania Windeck (4:1) zweimal getroffen.

Mehr von GA BONN