Tickets für den DFB-Pokal: 7500 Karten für Spiel des Bonner SC gegen Hannover 96 verkauft

Tickets für den DFB-Pokal : 7500 Karten für Spiel des Bonner SC gegen Hannover 96 verkauft

Seit Donnerstag um 9 Uhr sind die Tickets für die Partie gegen Hannover 96 im freien Vorverkauf erhältlich. Am Donnerstagabend waren schon 7500 Karten weg. Ab Freitag sind auch Tickets in den GA-Zweigstellen erhältlich.

Das waren noch Zeiten, mag so mancher Fußballnostalgiker gedacht haben, als er gestern ab 9 Uhr morgens einen Blick auf den Eingang des Beueler Brückenforums warf. Dort hatte sich nämlich binnen weniger Minuten eine beträchtliche Menschenschlange gebildet, um Karten für das Pokalspiel des Fußball-Regionalligisten Bonner SC gegen den Bundesligarückkehrer Hannover 96 im Vorverkauf zu erstehen.

Selbst vor dem WM-Finale 1974 zwischen Gastgeber Deutschland und Holland in München gab es noch Tickets an der Tageskasse. Am 13. August, wenn der BSC und Hannover ab 15.30 Uhr aufeinandertreffen, dürfte das Kassenpersonal dagegen frei haben. Wurden an Mitglieder, Dauerkarteninhaber und Ehrenamtler am Dienstag und Mittwoch schon 4000 Karten abgesetzt, schnellte die Zahl der verkaufen Billets am ersten Tag des freien Vorverkaufs bereits auf deutlich über 7500 in die Höhe. Dabei gab es die Eintrittskarten lediglich im Brückenform und online bei Bonn Ticket. Ab diesem Donnerstag werden die Karten in den Zweigstellen des General-Anzeigers verkauft, jedoch nicht mehr im Brückenforum.

„Mit diesem Andrang hatten wir nicht gerechnet“, meinte BSC-Präsident Dirk Mazurkiewicz angesichts der Schlange am Brückenforum. Auch BSC-Trainer Daniel Zillken freute sich über den Zuspruch. „Das ist klasse, wie die Menschen in der Region unsere Arbeit anerkennen.“

Neue Spieler beim BSC

In die beiden letzten Wochen der Vorbereitung geht der 49-Jährige derweil mit drei neuen Gastspielern, bevor für die Mannschaft am 29. Juli die neue Regionalliga-Saison mit dem Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV beginnt. Zlatko Muhovic spielte zuletzt in der Regionalliga Nordost für den BFC Dynamo Berlin. Der 26-jährige gebürtige Bosnier gehörte einst zum Kader der U 17 des BSC und ist im zentralen oder linken Mittelfeld zu Hause. Robin Schmidt war bereits unter Zillken für den BSC aktiv, wechselte dann zum TuS Erndtebrück in die Regionalliga und schoss seine Tore zuletzt für den SSV Merten in der Landesliga. Yoschua Grazina traf als 19-jähriger in der abgelaufenen Saison in der Mittelrheinliga für den TV Herkenrath immerhin neunmal.

Nächsten Mittwoch Test gegen Bayer Leverkusen im Sportpark

„Wir werden alle drei in den nächsten Tagen genau unter die Lupe nehmen“, meinte Zillken. Dagegen hat Aron Eichhorn auf eigenen Wunsch das Probetraining beendet. Gut verlaufen ist derweil die OP bei Daniel Somuah, der sich im Testspiel gegen die U 23 von Mainz 05 eine Fraktur der Kiefernhöhlenvorderwand zugezogen hatte.

An diesem Samstag präsentieren sich Mannschaft und Funktionsteam des Viertligisten ab 12 Uhr im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung auf dem Bonner Friedensplatz. Der nächste Test steht am Mittwoch, 19. Juli, um 18.30 Uhr im Sportpark Nord gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen auf dem Programm.