Wehrleute suchen nach Vermisstem in Bad Bodendorf

Wehrleute suchen nach Vermisstem in Bad Bodendorf

Polizeistreife findet den Mann in Kripp. Der Sonntag wurde zum Stresstest für die Wehrmänner.

Bad Bodendorf. (lz) Der vergangene Sonntag wurde zum Stresstest für die Wehrmänner in Bad Bodendorf. Einem falschen Alarm am Morgen und der Übung am Sportlerheim folgte am Sonntagabend eine groß angelegte Personensuche.

Um 18.24 Uhr heulten am Sonntagabend in Bad Bodendorf erneut die Sirenen. Ein älterer, verwirrter Mann wurde vermisst. Im Laufe des Abends wurden bei der Suche mehr und mehr Einsatzkräfte der Wehren aus Bad Bodendorf, Sinzig und der Kreisstadt hinzugezogen. Polizei, DRK und die Rettungshundestaffel waren ebenfalls im Einsatz und über dem unteren Ahrtal kreiste in den Abendstunden unentwegt ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera.

Sinzigs Stadtwehrleiter Andreas Braun und Bad Bodendorfs Wehrleiter René Schmitt koordinierten das Vorgehen der letztlich rund 60 Helfer von einer Mobilien Einsatzzentrale am Kurpark aus. Die Suchaktion, die bei Einbruch der Dunkelheit zurückgefahren wurde, hatte dann doch noch ein Happyend. Kurz vor 22 Uhr fand eine Streifenwagenbesatzung der Remagener Polizei den Vermissten in Kripp.

Mehr von GA BONN