Kein Linienverkehr seit 2015

Was passiert mit der verwaisten Bushaltestelle in Alfter?

Weitgehend ungenutzt: Die Haltestelle am Alfterer Rathaus.

Weitgehend ungenutzt: Die Haltestelle am Alfterer Rathaus.

Alfter-Oedekoven. Seit Dezember 2015 hält an der Bushaltestelle am Alfterer Rathaus in Oedekoven kein Linienverkehr mehr. Die Veranlassung, die Station zu entfernen, hat die Gemeinde jedoch nicht. Ganz im Gegenteil.

Ziemlich verwaist steht die Bushaltestelle am Kreisel in der Nähe des Alfterer Rathauses in Oedekoven. Auf dem Schild wird keine Buslinie mehr ausgewiesen, ebenso sind keine Fahrpläne mehr vorhanden. Seit Dezember 2015 hält dort kein Linienbus mehr. Damals wurde, wie berichtet, das Streckennetz einschneidend verändert: Neue Linien mit neuen Haltestellen wurden geschaffen, dafür fielen andere Verbindungen weg. So mancher mag sich daher fragen, warum Wartehäuschen und Haltestellenschild dort noch immer stehen.

Während der Rhein-Sieg-Kreis auch in Alfter für die Ausgestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zuständig ist, fallen bauliche Dinge wie Haltestellen in die Zuständigkeit der Gemeindeverwaltung. Wie Gemeindesprecherin Maryla Günther auf Anfrage des General-Anzeigers erläuterte, sieht die Gemeinde aber keine Veranlassung, die Haltestelle zu entfernen; ganz im Gegenteil.

Station wird für Schülerfahrten genutzt

Laut Günther wird die Bushaltestelle für den sogenannten Schülerspezialverkehr genutzt, zum Beispiel von den Freien Christlichen Schulen Bonn/Rhein-Sieg für Fahrten zur Dreifachturnhalle am ehemaligen Hauptschulgebäude. Darüber hinaus benötigten die Stadtwerke Bonn (SWB) und die Gesellschaft Regionalverkehr Köln (RVK) die Haltestelle als Reserve für den Betriebsablauf, sagte Günther weiter, etwa bei eventuellen Umleitungen oder Baustellen.

„Wir planen daher keinen Abbau, insbesondere auch nicht im Hinblick auf die geplante Dependance der Gesamtschule Rheinbach“, führte die Gemeindesprecherin aus. Die Bushaltestelle sei barrierefrei ausgebaut und werde instand gesetzt, so Günther weiter. „Zudem ist eine entsprechende Reinigung bei Verbesserung der Witterungsverhältnisse geplant.“