1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Zusammenstoß auf Kreuzung: Zwei Personen nach Unfall in Berkum aus Autos befreit

Zusammenstoß auf Kreuzung : Zwei Personen nach Unfall in Berkum aus Autos befreit

Am Samstag kam es in Wachtberg-Berkum zu einem schweren Unfall. Zwei Fahrzeuge stießen dort zusammen. Zwei Personen mussten aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Die Kreuzung an der Unfallstelle war gesperrt.

Am Samstagachmittag passierte in Wachtberg-Berkum gegen 14.50 Uhr ein schwerer Unfall. Ein Auto und ein Abschleppwagen stießen an der Kreuzung Am Wachtbergring/Rathausstraße zusammen.

Wie der 49-jährige Fahrer des Abschleppwagens mitteilte, sei er auf der L123 in Richtung Meckenheim unterwegs gewesen. An der Unfallstelle sei er „bei grün“ über die Kreuzung gefahren. Das Auto aus der Gegenrichtung soll ebenfalls grün gehabt haben. Die aus Richtung Meckenheim kommende, 18-jährige Fahrerin soll die Vorfahrt des Abschleppwagens beim nach links abbiegen missachtet haben und sei so mit dem Abschleppwagen zusammen gestoßen.

Wie die Feuerwehr vor Ort mitteilte, seien die Fahrerin und die 16-jährige Beifahrerin in dem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt worden. Sie mussten von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Feuerwehr weiter mitteilte, sei der Unterboden des Autos aufgerissen und das Auto zwischen einem Ampelmast und dem Lkw eingeklemmt gewesen. Daher musste zunächst der Lkw aus dem Auto gezogen werden, bevor die Frauen befreit werden konnten. Diese waren die ganze Zeit über ansprechbar.

Die Kreuzung ist wurde zur Unfallaufnahme komplett gesperrt. Ein Hubschrauber war im Einsatz. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 65.000 Euro.