DJ Duo Glammer Twins: Remake von "Time after Time" aus Wachtberg

DJ Duo Glammer Twins : Remake von "Time after Time" aus Wachtberg

Michael Otto und sein Bonner Partner Ralf Nuhn bringen als Glammer Twins eine neue Version des Hits "Time after Time" heraus und begeben sich auf die Spuren von Cyndi Lauper.

Den Song "Time after Time" von Cyndi Lauper kennt auch heutzutage noch fast jeder. Das DJ-Duo Glammer Twins hat eine neue Version des 80er-Jahre-Hits produziert, der moderner klingt und so wieder im Radio gespielt werden soll.

Das DJ-Duo, bestehend aus dem Bonner Ralf Nuhn und dem in Wachtberg lebenden Michael Otto, veröffentlicht am Donnerstag, 2. Mai, unter seinem eigenen Label Glammer Music seine Version des Lauper-Titels. Seit dem vergangenen Jahr arbeiten sie daran. Das Besondere an ihrer Variante laut Otto: "Das Hauptaugenmerk lag darauf, dass die Version radiotauglich ist." Außerdem habe man einen "modernen Pop-Dancetrack" schaffen wollen.

Dabei orientieren sie sich an kommerziell erfolgreichen Künstlern und Titeln wie beispielsweise "Supergirl" von DJ Alle Farben. Ihr Song habe den Anspruch, nicht nur einer großen Hörerschaft zu gefallen, sondern auch tanzbar zu sein, so die Künstler. Damit wolle man für die Zukunft weitere Fans gewinnen.

Auf das Lied aufmerksam geworden sind die Musiker durch den Auftritt von einer befreundeten Gruppe, die eine Coverversion von "Time after Time" spielte. Nachdem Otto sich an verschiedenen Varianten versucht hatte, begann er mit Nuhn an dem Titel zu arbeiten, erzählten die beiden 49-Jährigen. Beide merkten schnell, dass hier Potenzial vorhanden ist: "Sofort war klar, das sollte unsere erste große Pop-House-Single werden."

Auf das Okay von rechtlicher Seite mussten sie allerdings lange warten, so die DJs. Der Texter Robert Hyman habe recht schnell zugesagt. Die Zustimmung von Sony und Lauper habe allerdings auf sich warten lassen. Dabei hatten die beiden die Single eigentlich für Herbst oder Winter 2018 geplant. Die Lizenzierung kam schließlich Anfang 2019. "Es macht uns stolz, dass unsere Version Cyndi Lauper anscheinend gefallen hat", freuen sich Otto und Nuhn.

Den Gesang übernahm Frances Pawl. Der Name ist allerdings nur ein Pseudonym. Die Sängerin sei zwar bekannt in der lokalen Musikszene, wolle aber anonym bleiben. Um den Originalsong nicht sampeln zu müssen, habe man sich für eine eigene Sängerin entschieden. Dadurch sei der Song selbst mehr im Fokus und ließe sich interessanter gestalten, so Otto. Die neue Stimme unterstütze den modernen Ansatz. Gefunden haben sich die beiden DJs über Nuhns Technikfirma. "Musikalisch ergänzen wir uns und bevorzugen als DJ teilweise dieselben Titel", betonte Otto. Der Name leitet sich von einer Wortneuschöpfung von Stephen King ab, wie Nuhn erläuterte: "Glammer hat mit dem Wort Glamour wenig zu tun und bedeutet bei King so viel wie 'anders als die Anderen, anders als erwartet'."

Auch neben Glammer Twins sind die beiden Kreativen viel beschäftigt. Der Bonner Nuhn ist seit mehr als einem Jahrzehnt als DJ auf Tour und produziert unter dem Namen "Arnoon" eigene Musik. Hauptberuflich arbeitet er als Tontechniker. Otto, ursprünglich aus Wuppertal, lebt inzwischen mit seiner Familie in Wachtberg. Seit Ende der 80er Jahre legt er als DJ auf - und das inzwischen hauptberuflich. Wer den Song kaufen oder streamen möchte, kann dies ab Donnerstag, 2. Mai, auf Spotify, Apple Music oder Amazon Music tun.

Mehr von GA BONN