1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Achter Adendorfer Martinsmarkt: Beikircher ist der Märchenonkel am Ofen

Achter Adendorfer Martinsmarkt : Beikircher ist der Märchenonkel am Ofen

Bald ist es wieder soweit: Feuerkörbe sorgen nach Einbruch der Dunkelheit für ein stimmungsvolles Licht auf dem Adendorfer Dorfplatz, es leuchten die geschmückten Holzhütten mit Kunsthandwerk und Töpferarbeiten, dazu sorgen kulinarische Leckereien für Genuss - von Donnerstag, 12. bis Sonntag, 15. November, ist wieder Martinsmarkt in Adendorf.

Die über die Region hinaus bekannte und beliebte Veranstaltung lockt Tausende Besucher jedes Jahr an.

Das Event findet bereits zum achten Mal statt und wird von der enewa GmbH Energie und Wasser Wachtberg, der Veranstaltungsagentur Wotec und der Volksbank Wachtberg ausgerichtet. "Das ist wirklich eine Erfolgsgeschichte. Wir freuen uns sehr, dass es schon zum achten Mal stattfindet", so Oliver Wolf, Inhaber von Wotec am Donnerstag in Adendorf.

"Wir fühlen uns auch als Sponsor gut vertreten. Wir sind hochzufrieden und möchten signalisieren, dass es eine sehr hohe Verbundenheit mit der Region und auch Adendorf gibt", ergänzte enewa-Geschäftsführer Kai Birkner.

Auf ein besonderes Highlight freuen sich schon jetzt die Veranstalter: Der bekannte Kabarettist Konrad Beikircher wird am Eröffnungstag am Kasseler Langofen kleine Geschichten rund um die Traditionen, die Bewohner Adendorfs und den Töpferort zum Besten geben. Frei nach dem Motto "Beikircher brennt in Adendorf" wird der Künstler auch an allen weiteren Veranstaltungstagen mit einer eigenen Holzhütte auf dem Markt vertreten sein.

"Er stellt dort auch sein neues Buch vor und ganz viele andere Dinge. Ich will nicht zu viel verraten, man darf gespannt sein", meinte Wolf weiter. Die Veranstalter hatten Beikircher vor einiger Zeit das Event vorgestellt. "Er war begeistert und sagte direkt zu", erzählte Wolf. Dieses Jahr stellen 45 Aussteller hochwertige Kunsthandwerks-, Holz- und Töpferarbeiten vor. Auch präsentiert ein Feuerkünstler eine Show am Ofen.

"Dazu haben wir natürlich noch unser musikalisches Programm und nicht zu vergessen unsere kulinarischen Leckereien. Neu darunter ist dieses Jahr selbstgemachte Schokolade und ein Angebot von Käse- und Wurstspezialitäten", berichtete Wolf.

In den nächsten Wochen beginnen die Aufbauarbeiten. "Selbst darauf freue ich mich. Es ist natürlich anstrengend, aber zugleich immer ein Erlebnis zu sehen, wie das Event wächst. Es ist einfach eine schöne Veranstaltung für die ganze Familie. Die Kinder haben hier auch immer viel Spaß, der Adendorfer Martinsmarkt ist beliebt bei Jung und Alt", meinte Wolf überzeugt.

Der Martinsmarkt am Donnerstag und Freitag., 12. und 13. November, von 16 bis 22 Uhr sowie Samstag und Sonntag, 14. und 15. November, von 13 bis 22 Uhr