Einsatz der Feuerwehr: Auto brannte auf der K57 in Wachtberg

Einsatz der Feuerwehr : Auto brannte auf der K57 in Wachtberg

Die Feuerwehr Wachtberg hat am späten Mittwochabend ein brennendes Auto gelöscht. Durch die Hitze wurde die Straße beschädigt.

Die Feuerwehr Wachtberg ist am Mittwoch zu einem brennenden Auto auf der K57 ausgerückt. Die Alarmierung erfolgte gegen 22.30 Uhr. Kurz vor dem Villiper Kreisel war ein aus Gimmersdorf kommender Pkw vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Motorraum des Wagens bereits in voller Ausdehnung, teilt die Wehr mit.

Sofort begann ein Trupp unter Atemschutz zu löschen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Nachdem die Motorhaube geöffnet war, löschten die Helfer noch kleinere Glutnester und kühlten den Motorraum, um ein erneutes Entzünden zu verhindern. Danach kontrollierten sie den Motorraum mit einer Wärmebildkamera.

Das Fahrzeug wurde anschließend abgeschleppt und die Fahrbahn von den Einsatzkräften gereinigt. Aufgrund der enormen Hitze bei dem Brand kam es zu einigen Beschädigungen des Belags. Daher wurde die Einsatzstelle mit Warnbaken und Warnschildern abgesichert. Nach gut zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Wachtberg beendet. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Mehr von GA BONN