Swisttal: Frau bei Unfall auf L182 lebensgefährlich verletzt

L182 bei Swisttal-Straßfeld : Frau aus Auto geschleudert und lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Autounfall auf der L182 bei Swisttal-Straßfeld wurde eine 19-jährige Frau am Dienstag aus ihrem Auto geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Ein Kleinbus war zuvor auf die Gegenfahrbahn geraten.

Bei einem Unfall auf der L182 sind am Dienstagnachmittag ein Auto und ein Kleinbus frontal zusammengestoßen. Die 19-jährige Fahrerin des Autos wurde aus dem Kleinwagen geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde mit einem Hubschrauber ins Klinikum Köln-Merheim gebracht. Ihr Auto war in einem angrenzenden Feld gelandet. Auch der 41-jährige Fahrer des Kleinbusses wurde verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war der Kleinbus aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gefahren und war dort mit dem Pkw der Frau kollidiert.

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr dem GA vor Ort berichtete, brannte es bei Eintreffen der Wehrleute im Motorraum des Unfallautos, das im Feld stand. Der Fahrer eines vorbeikommenden Betonmischers hatte laut Feuerwehrsprecher Christian Klein bereits damit begonnen, das Feuer mit Wasser aus seinem Fahrzeug zu löschen. Weitere Ersthelfer hatten der Verletzten geholfen.

Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort. Die Straße war für die Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Mehr von GA BONN