Erneut Brände in Odendorf: Polizei will mit Flugblättern fahnden

Erneut Brände in Odendorf : Polizei will mit Flugblättern fahnden

Erneut ist es in Odendorf zu mehreren Bränden gekommen. Bereits zwischen dem 3. und 14. Oktober hatte die Polizei in dem Swisttaler Ortsteil sieben Sachbeschädigungen durch Brandlegung registriert.

Mehrere Container, eine Mülltonne und ein Auto standen n Flammen. Nun teilt die Polizei mit, dass es sechs weitere Vorfälle gegeben hat.

So brannte am Montag, 27. Oktober, gegen 00.35 Uhr Am Rodderbach ein Holzstapel. An der Engelbert-Zimmermann-Straße stand am Donnerstag, 30., um 23.30 Uhr ein Bauwagen in Flammen und in der Zeit zwischen Donnerstag und Samstag, 1. November, brannte dort ein Zaun.

Ebenfalls in derselben Straße versuchten der oder die Täter am Montag, 3. November, zwischen 11 und 16 Uhr ein Auto in Flammen zu setzen. Am Montag um 4 Uhr nachts brannten zwei Rundballen Stroh auf einer Freifläche des Gewerbeparks Odendorf und am Jülicher Ring wurden am Dienstag gegen 18.30 Uhr zwei Mülltonnen angezündet.

Menschen kamen jeweils nicht zu Schaden. Die Brandermittler des Kriminalkommissariats 11 gehen von vorsätzlicher Brandlegung aus und schließen Zusammenhänge zwischen den Taten nicht aus. Sie bitten mögliche Zeugen, die Angaben zu den Tatgeschehen oder zu möglichen Tatverdächtigen machen können, sich unter 0228/150 zu melden.

Die Polizei appelliert an die Bürger, wachsam zu sein und akute verdächtige Wahrnehmungen über den Notruf 110 zu melden. Die Polizei will in den nächsten Tagen auch mit Flugblättern nach den Tätern fahnden.