1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

Kleine Jecke in Dünstekoven: Mit Schokoküssen in die Polonaise

Kleine Jecke in Dünstekoven : Mit Schokoküssen in die Polonaise

Eine Polonaise darf eigentlich bei keinem Kinderkarnevalsfest fehlen. Bei der Kindersitzung der Karnevalsgesellschaft (KG) Freundschaftsbund Dünstekoven wurde sie am Sonntag im Dorfsaal zu einem Defilee der Naschkatzen.

Denn jedes Mal, wenn die Schlange, angeführt vom 16-jährigen Moderator Fabian Fingerhut im bayerischen Seppel-Outfit, an der Bühne bei Präsident Thomas Nöthen vorbeikam, gab es einen Schokokuss. Der füllte dann die Bäckchen bis zur nächsten Runde.

Mitten drin waren stets die von Britta Simons, Heike Palme und Angelika Hennes trainierten Tanzgruppen der KG in ihren blauen Stewardessen-Jacken und goldenen Leggins und als Piratinnen. Monatelang hatten sie ihre Tänze eingeübt und ernteten nun verdienten Applaus.

Geboten wurde den jungen Jecken eine bunte Mischung aus Tanz, Musik, Spielen und Sketchen. Lina Jirasek, Pauline Geiben und Maike Michels beispielsweise spielten eine Szene beim Zahnarzt vor, in der die "Patientin" gegen ihren Willen auf dem berüchtigten Stuhl landet. Eingeübt wurden die Sketche zusammen mit Heike Palme und Tanja Buckesfeld.

Beim Zeitungstanz hatten dann wieder die Gardistinnen die Nase vorne, denn sie waren am besten aufeinander eingespielt und schafften es am längsten - teilweise Huckepack - auf den immer knapper werdenden Zeitungsblättern zu tänzeln. Besuch bekam die KG natürlich auch: Die Ehrengarde aus Heimerzheim marschierte ebenso ein wie die Tanzgruppe der KG Mat Mött Miel, das Damenkomitee Morenhoven und die Ollemer Bubbelsbröder. 19 Dünstekovener Kinder wirkten bis zum Finale mit Piratentanz und lauter Luftballons, die aus einem großen Netz fielen, mit. Die Organisation hatte Irene Jirasek übernommen.