1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

L182 in Straßfeld: Lkw geht in Swisttal in Flammen auf

L182 in Straßfeld : Lkw geht in Swisttal in Flammen auf

Auf der L182 in Swisttal-Straßfeld ist in der Nacht zu Mittwoch ein Lkw in Brand geraten. Der Fahrer des Wagens versuchte zunächst sein Fahrzeug selbst zu löschen. Die Polizei leitet den Verkehr am Morgen am Brandort vorbei.

Eine heißgelaufene Bremse ist offenbar ursächlich für einen Lkw-Brand in der Nacht zu Mittwoch auf der L182 in Swisttal-Straßfeld. Der 46-jährige Fahrer fuhr die Straße gegen 1.10 Uhr in Begleitung seiner 41-jährigen Beifahrerin entlang, als das unbeladene Fahrzeug in Brand geriet.

Versuche des Fahrers, den Brand mit einem Feuerlöscher einzudämmen schlugen fehl - die Feuerwehr musste eingreifen. Als die Wehrleute, die aufgrund zunächst nicht genau bekanntem Brandort sowohl aus Swisttal, als auch aus Euskirchen ausrückten, am Einsatzort eintrafen, standen die Plane sowie die Ladefläche des Lkw in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand und pumpte Kraftstoff ab, da auch der Tank des Fahrzeugs teilweise geschmolzen war.

Durch die Hitze geschmolzener Metallteile entstanden zudem Löcher in der Fahrbahn, so dass die Polizei den Verkehr am Morgen an der Brandstelle vorbeileitet. Die beschädigte Straße soll nach Auskunft von Polizeisprecher Simon Rott allerdings noch am Mittwoch repariert werden.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro an dem Lkw und 10.000 Euro an der Fahrbahn.