1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Swisttal

Spedition bietet besonderen Service: Kostenlose Dusche und Kaffee für Lastwagenfahrer in Bornheim

Spedition bietet besonderen Service : Kostenlose Dusche und Kaffee für Lastwagenfahrer in Bornheim

Die Bornheimer Spedition Wirtz lädt in der Corona-Krise alle Lkw-Fahrer ein, in den Räumen der Firma in Roisdorf kostenlos zu duschen und einen Kaffee zu trinken.

„Besondere Zeiten erfordern einen besonderen Zusammenhalt“ – so beginnt die Spedition Wirtz mit Sitz in Bornheim ihren Beitrag auf der Internetplattform Facebook. In dem Schreiben lädt die Spedition alle Lkw-Fahrer, die in der Nähe sind, ein, in den Räumen der Firma an der Johann-Philipp-Reis-Straße 22 in Roisdorf kostenlos zu duschen und einen Kaffee zu trinken. Weil wegen der Corona-Krise einige Raststätten aktuell keine Duschen und sanitären Anlagen anbieten könnten, sei es für die Spedition selbstverständlich, zu helfen. Die Resonanz auf den Facebook-Beitrag ist enorm. Fast 4000 Nutzern gefällt er, knapp 7000 haben ihn geteilt und damit weiterverbreitet.

Der Geschäftsführende Gesellschafter Wilfried Wirtz erzählt im Gespräch mit dem GA, dass er mit dem Angebot vor allem Lkw-Fahrer im Blick habe, die auf regionalen Routen unterwegs sind. Neu sei der Service für auswärtige Fahrer indes nicht. Doch um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu senken, habe man jetzt eine Schleuse eingerichtet, über die alle Fahrer Zugang zu dem für sie vorgesehenen abgetrennten Bereich mit Waschbecken und Desinfektionsmittel am Eingang haben.„Sicherheit ist wichtig, aber man muss auch Mensch bleiben“, begründet Wirtz den Entschluss, die Sanitäranlagen nicht nur den 80 Fahrern zur Verfügung zu stellen, die bei ihm angestellt sind. Momentan nutzten das Angebot pro Tag zwischen zwei und vier Fahrer anderer Speditionen. „Ich bin bestrebt, dass die Fahrer gut versorgt sind. Das gilt auch für fremde Fahrer, die zu uns kommen.“

Zu einem großen Teil geschlossen ist in der Region momentan etwa die Raststätte Siegburg Ost an der Autobahn 3. Reisende können dort aber bis auf Weiteres kostenlos die Sanifair-Sanitäranlagen samt Fernfahrerdusche in der Tankstelle nutzen, so Andreas Rehm, Sprecher von Tank & Rast. Das Bonner Unternehmen hält bundesweit die Konzession für die meisten Raststätten an Autobahnen. Auch Snacks werden in der Tankstelle der Raststätte Siegburg Ost Rehm zufolge noch verkauft, jedoch nur zum Mitnehmen – entsprechend den wegen des Coronavirus geltenden Vorschriften.

An der Raststätte Siegburg West gebe es wie an den Raststätten Peppenhoven Ost und West das übliche gastronomische Angebot – allerdings ebenfalls nur zum Mitnehmen. Die kostenlose Nutzung der Sanitäranlagen sei dort momentan ebenfalls möglich. „Wir wissen, wie wichtig gerade im Moment die Arbeit der Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer ist, daher nehmen wir die Anliegen von Fernfahrerinnen und Fernfahrern sowie unser Versprechen‚ ‚freier Zugang zu unseren sanitären Anlagen’, sehr ernst“, äußert sich Rehm.

Mit eigenen Mitarbeiterteams kümmere man sich verstärkt um die ordnungsgemäße Hygiene der sanitären Einrichtungen im Netz. Dort, wo es nötig ist, würden umgehend zusätzliche Reinigungsdienstleister dazugeholt. Auch werde derzeit noch einmal kontrolliert, dass an allen Standorten eine Toilette und eine Dusche zur Verfügung stehen. „Sollte dies in Einzelfällen nicht der Fall sein, werden wir dafür Sorge tragen“, verspricht Rehm.

Die Grundversorgung für alle Reisenden und Lkw-Fahrer sei an den Raststätten sichergestellt, betont Rehm. Ausnahmen seien an Standorten möglich, an denen es einen kleinen Kiosk ohne Tankstelle gibt oder bei denen es sich um eine sogenannte abgesetzte Anlage handelt. Tankstelle und Raststätte befänden sich hierbei in unterschiedlichen Gebäuden. Dies sei etwa bei der Anlage Siegburg Ost der Fall.

Fernfahrer, die die Sanitäranlagen der Spedition Wirtz nutzen wollen, werden gebeten, sich unter ☏ 0152 / 22 71 02 06 anzumelden. Sollte es auf den Raststätten von Tank & Rast zu Problemen kommen, steht den Fernfahrern eine kostenfreie „Brummi-Hotline“ zur Verfügung, ☏ 0800 9 55 57 77. Zudem können sie sich per E-Mail an kundenservice@tank.rast.de wenden.