Autobahn gesperrt: Frau stirbt bei Unfall auf A61 in Höhe Miel

Autobahn gesperrt : Frau stirbt bei Unfall auf A61 in Höhe Miel

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 in Höhe Miel ist am Freitagabend eine Frau ums Leben gekommen, eine weitere Person wurde schwer verletzt.

Zwischen Peppenhoven und Miel in Fahrtrichtung Köln war ein Wohnmobil auf einen Lastwagen aufgefahren, der auf dem Seitenstreifen stand. Wie die Sprecherin der Feuerwehr Rheinbach, Katharina Knoch, mitteilte, sei die 79-jährige Beifahrerin beim Unfall gestorben. Der 78-jährige Fahrer des Wohnmobils wurde schwer verletzt.

Laut Autobahnpolizei Köln war dem LKW ein Reifen geplatzt, sodass der 38-jährige Fahrer auf dem Seitenstreifen anhalten musste. Zudem sei die Karkasse, das tragende Gerüst im Gummireifen, vom LKW abgefallen und auf die Autobahn gerollt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der 78-jährige Fahrer aus Baden-Württemberg ins Schlingern, als er dem Reifenteil auswich.

Ein Rettungshubschrauber und ein Großaufgebot von Rettungskräften waren im Einsatz. Laut Laurenz Kreuser, Leiter der Feuerwehr Rheinbach, seien rund 68 Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Der Fahrer, so Kreuser, sei in eine Klinik gebracht worden. Die Autobahn musste vollständig gesperrt werden.

Mehr von GA BONN