1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

UWG Rheinbach: Fünf neue Mandate aus den Reihen der CDU-Fraktion

Zuwachs aus der CDU-Fraktion : Fünf neue Mandate für die UWG Rheinbach

Von drei auf acht Mandate wächst die Rheinbacher UWG-Fraktion sozusagen über Nacht. Die bei der Aufstellungsversammlung der CDU unterlegene Gruppe um Fraktionschefin und Vizelandrätin Silke Josten-Schneider wechselt die Fraktion und tritt in Teilen für die UWG zur Wahl an.

Einen überraschenden Zuwachs verzeichnet die Fraktion der UWG Rheinbach. Wie die UWG am Sonntagabend mitteilte, sind eine nicht näher benannte Anzahl früherer CDU-Mitglieder um die amtierende CDU-Fraktionsvorsitzende Silke Josten-Schneider der UWG beigetreten. Laut UWG sind darunter auch fünf Mandatsträger. Somit wächst die Fraktion der Unabhängigen Wähler auf acht statt bisher drei Ratsmitglieder.

Ebenso hat die UWG bereits die Weichen dafür gestellt, dass die früheren Christdemokraten für die UWG zur Kommunalwahl antreten. Während der Aufstellungsversammlung der UWG sei deutlich geworden, „dass die Aufnahmeanträge in der Überzeugung gestellt waren, dass eine weitestgehende Übereinstimmung in den politischen Auffassungen vorhanden ist“, sagte UWG-Ratsherr Reinhard Ganten. „Die feste Absicht zu intensiver Gemeinsamkeit in der politischen, sach- und zukunftsorientierten Willensbildung besteht“, so Ganten.