5000 Euro Belohnung: Unbekannte beschmieren Kindergarten in Flerzheim

5000 Euro Belohnung : Unbekannte beschmieren Kindergarten in Flerzheim

Das Haus der Elterninitiative „Kleine Strolche“ in Flerzheim ist von den Sachbeschädigungen ebenso betroffen wie vier weitere Gebäude in dem Rheinbacher Ortsteil. 5000 Euro Belohnung hat der Besitzer der fünf Häuser ausgelobt, um die Täter zu finden.

Die 40 Mädchen und Jungen des Kindergartens „Kleine Strolche“ in Flerzheim sind entsetzt. Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch die Fassade ihrer Einrichtung an der Zippengasse an verschiedenen Stellen mit roter Farbe beschmiert. Zwar malen die zwei bis sechs Jahre alten Kinder in der Regenbogen- und in der Drachengruppe sehr gerne farbige Bilder, dass diese hingesprühte Farbe allerdings auf der Fassade des Hauses nichts zu suchen hat, begreifen auch die „Strolche“.

Nicht nur der vor sechs Jahren von einer Flerzheimer Elterninitiative gegründete Kindergarten ist von den Schmierereien betroffen: An insgesamt fünf Häusern, die allesamt dem selben Eigentümer gehören, haben die Unbekannten gewütet. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage des General-Anzeigers sagte, müssen die Unbekannten am Dienstagabend zwischen 21.30 und 22 Uhr in Flerzheim gewütet haben. Weitere Farbattacken sind in dem Rheinbacher Ortsteil oder darüber hinaus nach Angaben des Polizeisprechers nicht aktenkundig. Gegen 22.45 Uhr entdeckte der Hauseigentümer die Schäden an seinem Eigentum. Hintergrund: Die Stadt Rheinbach ist Mieterin der Räumlichkeiten, in der die zweigruppige Kita „Kleine Strolche“ untergebracht sind.

Auf 60.000 bis 75.000 Euro schätzt der Besitzer der fünf Immobilien den entstandenen Schaden, wie er im Gespräch mit dem General-Anzeiger sagte. Um die Urheber der Sachbeschädigung ausfindig machen zu können, hat er eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt, erklärte er. Entsetzt sei er, dass nicht nur sein Eigentum beschädigt worden ist, sondern vor allem, dass die Täter auch vor der Außenfassade des Kindergartens nicht halt gemacht haben.

Wer in der Nacht zu Mittwoch oder vorher etwas gesehen hat, meldet sich bitte bei der Polizei unter 02 28/1 50.

Mehr von GA BONN