Fahndungsfotos veröffentlicht: Polizei sucht Räuber nach Überfall auf Rheinbacher Autohaus

Fahndungsfotos veröffentlicht : Polizei sucht Räuber nach Überfall auf Rheinbacher Autohaus

Ein noch unbekannter Mann hat in einem Autohaus in Rheinbach eine Angestellte mit einer Waffe bedroht und Bargeld gefordert. Die Polizei sucht nun mit Fotos nach dem Mann.

Die Polizei fahndet mit Fotos von Überwachungskameras nach einem bewaffneten Räuber. Der Mann soll bereits am Mittwoch, 9. August, das Autohaus an der Boschstraße in Rheinbach überfallen haben. Der Polizei zufolge hatte der Mann die Angestellte mit einer Waffe bedroht und Bargeld gefordert. Er konnte anschließend flüchten.

Da der Verdächtige bislang nicht identifiziert werden konnte, hat die Polizei nun auf richterlichen Beschluss mehrere Fotos von ihm veröffentlicht. Der Mann soll zwischen 25 und 35 Jahre alt und etwa 1,75 bis 1,85 Meter groß sein. Er hat eine normale Statur, sprach deutsch mit Akzent und war mit einer dunklen Sporthose mit roten Streifen, einer dunklen Sportjacke mit hellen Streifen sowie dunklen Turnschuhen bekleidet. Er trug ein Dreieckstuch mit hellerem Emblem oder einem Muster vor dem Gesicht und hatte eine Kapuze oder eine Mütze über den Kopf gezogen.

Wie die Polizei außerdem mitteilt, soll der Verdächtige auf seiner Flucht seine bei der Tat getragene Kleidung ausgezogen haben. In Tatortnähe wurde er von einer weiteren Überwachungskamera aufgezeichnet, auf deren Aufnahmen er ein weißes T-Shirt und ein weißes Basecap trug.

Fotofahndung nach Überfall in Rheinbach

Die Ermittler fragen: Wer kann nähere Angaben zum Tatgeschehen oder zu der Identität des Mannes machen? Wem kommt die Bekleidung bekannt vor? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0228/150 oder per E-Mail an KK32.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.