1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Nordumgehung Rheinbach: Kran in Graben gestürzt

Umgehungsstraße wieder freigegeben : 36-Tonnen-Kran stürzt in Rheinbach in einen Graben

Ein Kran ist am Dienstagabend auf der Umgehungsstraße Rheinbach von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gestürzt. Die Bergungsarbeiten im Bereich zwischen B266 und L493 dauerten bis kurz nach 22 Uhr.

Ein Kran ist am Dienstagabend auf der Nordumgehung Rheinbach im Bereich zwischen L493 (Keramikerstraße) und B266 (Aachener Straße) von der Straße abgekommen und in einen Graben gestürzt.

Die in Fahrtrichtung Meckenheim umgefallene Arbeitsmaschine eines Schaustellerbetriebes konnte von zwei weiteren Kränen zwar wieder aufgerichtet werden, musste danach aber abgeschleppt werden, da sie nicht fahrbereit war.

Wie die Polizei auf GA-Anfrage mitteilt, ist der Bereich zwischen L493 und B266 seit 22.15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Über die Unfallursache ist bislang nichts bekannt.