Einbruchsdiebstahl in Rheinbach: Mundart-Band Sibbeschuss steht ohne Instrumente da

Einbruchsdiebstahl in Rheinbach : Mundart-Band Sibbeschuss steht ohne Instrumente da

Unbekannte sind in den Proberaum der Band in Rheinbach eingebrochen und haben sämtliche Instrumente gestohlen. Mangels Equipment musste die Band schon Auftritte absagen. Polizei nimmt Hinweise entgegen.

Die Rheinbach-Swisttaler Mundartband Sibbeschuss steht derzeit weitgehend ohne Instrumente da, musste sogar schon Auftritte absagen. Denn in ihren Proberaum im Rheinbacher Gewerbegebiet Nord ist eingebrochen worden. Unbekannte verschafften sich irgendwann zwischen vergangenem Samstag und Mittwoch Zugang zu dem Firmengelände, auf dem eine Lagerhalle steht. In diesem Gebäude befindet sich auch der Proberaum der Band. Die Tür zu diesem Raum wurde aufgebrochen.

Sänger Sascha Hardt zählt auf, was die Einbrecher mitgenommen haben: ein Keyboard Kronos 61, ein Akkordeon Hohner Concerto 72, zwei Macky-Boxen SRM 450, ein Gitarren-Effektgerät Line 6, ein Bass Combo Hartke KB 12 und mehrere Kabel.

Die Band hat den Einbruch bei der Polizei angezeigt. Die Ermittlungen laufen. Einen konkreten Verdacht gibt es noch nicht. Die Band zahlt auch eine Belohnung für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen. „Da lassen wir uns nicht lumpen“, sagt Hardt. Musikerkollegen hätten dankenswerterweise bereits Ersatzinstrumente angeboten. Die müssten aber auch mit der Anlage der Band kompatibel sein, erklärt Hardt, der auch der Rheinbacher Technik-Firma Wotec für die Unterstützung dankt.⋌

Hinweise zu dem Einbruch an die Bonner Polizei unter 02 28/1 50.

Mehr von GA BONN