Großeinsatz: Feuerwehr löscht mehrere Feldbrände in Rheinbach

Großeinsatz : Feuerwehr löscht mehrere Feldbrände in Rheinbach

Gleich zwei brennende Felder musste die Feuerwehr in Rheinbach bekämpfen. Während der Brand im Ortsteil Loch schnell unter Kontrolle war, musste ein Feld zwischen Flerzheim und Ramershoven kontrolliert abbrennen.

In Rheinbach stand am Mittwochmittag ein Getreidefeld lichterloh in Flammen. Zwischen den Ortsteilen Flerzheim und Ramershoven geriet das Feld gegen 12 Uhr in Brand. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Schon von weiter Entfernung aus war die riesige Rauchwolke zu sehen. Die Einsatzkräfte vor Ort entschieden sich dazu, das Feld im betroffenen Bereich kontrolliert abbrennen zu lassen. Ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Bereiche konnte verhindert werden. "Wir haben bei dieser Witterung nur die Chance, eine Riegelstellung aufzubauen und so die umliegenden Bereiche rund um das Feld zu schützen", sagte der Rheinbacher Wehrleiter Laurenz Kreuser vor Ort.

Nach etwa einer halben Stunde war das Feuer dann schließlich aus. Im Anschluss führte die Feuerwehr noch Nachlöscharbeiten durch, um ein erneutes Entfachen des Feuers zu verhindern.

Nicht einmal eine Stunde zuvor war bereits ein Feld im Grenzbereich zwischen Rheinbach und Euskirchen in Brand geraten. Gegen 11.30 Uhr brannte der Rand des Feldes auf einer Länge von rund 100 Metern im Ortsteil Loch.

Dieser Brand wurde von der Feuerwehr mit speziellen Löschrucksäcken bekämpft. Die Rucksäcke hatte die Feuerwehr im vergangenen Jahr nach dem Flächenbrand in Siegburg angeschafft. Vermutlich konnte dadurch Schlimmeres verhindert werden.

Wie die Feuerwehr vor Ort mitteilte, sei die Brandursache in beiden Fällen noch unklar.

Mehr von GA BONN