Aktion der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: Campustanne als Wunschbaum für schwer kranke Kinder

Aktion der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg : Campustanne als Wunschbaum für schwer kranke Kinder

Zwölf Meter hoch ist die Tanne am Campus der Rheinbacher Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. An ihr hängen Wunschkärtchen, mit denen schwer kranken Kindern eine kleine Freude gemacht werden soll.

Zum zweiten Mal erstrahlt eine prachtvolle, zwölf Meter hohe Tanne auf dem Rheinbacher Campus der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg im Lichterglanz: Der festlich geschmückte Tannenbaum im Innenhof wird dieses Jahr zum Wunschbaum fürs Ronald-McDonald-Haus. Das Haus an der Kinderklinik in Sankt Augustin bietet bis zu 24 Familien ein zeitweises Zuhause, während ihre schwerstkranken Kinder über einen langen Zeitraum intensiv behandelt und rund um die Uhr von den Eltern betreut werden.

Jeder, der möchte, kann sich von dem hochgewachsenen Adventsgruß eine Karte abnehmen, um den kleinen Patienten und deren Geschwisterkindern Wünsche zu erfüllen. Bis Montag, 18. Dezember, ist es möglich, den kleinen Patienten mit einem Päckchen im traditionsgemäß überschaubaren Kostenrahmen eine kleine Freude zu bereiten. Bis dahin können die Präsente mit der Wunschkarte daran am Empfang der Hochschule, von-Liebig-Straße 20, abgeben werden.

Im vergangenen Jahr hatte die erstmals initiierte Aktion große Resonanz hervorgerufen: 101 Flüchtlingskinder aus Rheinbach durften sich über die Aufmerksamkeiten freuen.

Um diese in einer Weihnachtsfeier überreichen zu können, hatte Raetz auf den Versand von Weihnachtskarten verzichtet und das gesparte Geld zur Verfügung gestellt.

Mehr von GA BONN