Motorradfahrerin in Rheinbach verletzt: Autofahrer blendet 17-Jährige und begeht Unfallflucht

Motorradfahrerin in Rheinbach verletzt : Autofahrer blendet 17-Jährige und begeht Unfallflucht

Bei einem Verkehrsunfall in Rheinbach wurde eine 17-Jährige am Sonntag verletzt. Ein entgegenkommendes Auto blendete die junge Motorradfahrerin. Der Fahrer des Pkw beging mutmaßlich Unfallflucht.

Eine 17-jährige Motorradfahrerin hat sich am Sonntag bei einem Verkehrsunfall in Rheinbach verletzt. Die junge Erwachsene war gegen 21.50 Uhr mit ihrem Leichtkraftrad auf der L 493 aus Richtung Gut Waldau kommend in Richtung Rheinbach unterwegs, als ihr ein Auto entgegenkam, das mit Fernlicht fuhr und die Scheinwerfer zunächst nicht abblendete. Laut Polizeibericht war die 17-Jährige dadurch so stark geblendet, dass sie ihr Motorrad stark abbremste und die vor ihr liegende Linkskurve nicht rechtzeitig erkannte.

Die Kradfahrerin stürzte in einen Graben rechts neben der Fahrbahn und verletzte sich am Arm. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entgegenkommende Pkw setzte seine Fahrt fort.

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Die Ermittler suchen Zeugen, die möglicherweise Angaben zum Unfall oder zu dem Pkw machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0228/150 entgegen.