Najkauft-Markt in Merten schließt zum August 2020

Im August 2020 ist Schluss : Der Mertener Nahkauf schließt seine Pforten

Der Nahkauf-Markt in Merten macht dicht. Ende August dieses Jahres ist Schluss. Die Rewe-Gruppe, zu der der kleine Vollsortimenter gehört, spricht von wirtschaftlichen Gründen.

Der Nahkauf-Markt an der Mertener Kirchstraße schließt Ende August dieses Jahres. Das teilte Rewe-Pressesprecherin Christiane Preußen auf Anfrage des General-Anzeigers mit. Nahkauf gehört zur Rewe-Gruppe. Wie es auf der Unternehmenswebseite heißt, seien die Läden kleine Vollsortimenter vor Ort oder in der Stadtrandlage und stellten in vielen kleinen Kommunen die Versorgung mit den Gütern des täglichen Bedarfs sicher.

Nach Angaben von Preußen ist der Markt in Merten aber nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Zuvor hatte der Betreiber auf GA-Anfrage an die Rewe-Gruppe verwiesen. Er sei nur der Untermieter und habe keinerlei Entscheidungsbefugnis, hatte er erklärt.

Die Mertener Bürger würden den Laden indes gerne behalten, sagte Ortsvorsteher Hans-Gerd Feldenkirchen. Vor allem Senioren täten ihm leid, die nach der Schließung einen längeren Weg zum Einkaufen zu den Geschäften an der Bonn-Brühler-Straße zurücklegen müssten. Generell herrsche Unverständnis über die nahende Schließung unter den Bürgern, so Feldenkirchen weiter. Im Laden sei schließlich immer etwas los gewesen.