1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Ratskandidaten der CDU Meckenheim: Zwölf "alte Hasen" und sechs Neulinge

Ratskandidaten der CDU Meckenheim : Zwölf "alte Hasen" und sechs Neulinge

Die Mitglieder favorisieren Schink und Kühlwetter als mögliche Kreistagsabgeordnete. "Unser Bürgermeisterkandidat und auch Sie haben einen Anspruch, zu wissen, mit welcher Mannschaft wir zukünftig auf kommunaler Ebene zum Wohle unserer Stadt und seiner Bürger antreten."

Mit diesen Worten begründete der CDU-Vorsitzende Jürgen Schwerdtfeger den Mitgliedern, warum sie am Donnerstag nicht nur Amtsinhaber Bert Spilles zum Kandidaten des Ortsverbands für die Bürgermeisterwahl am 26. Januar kürten, sondern danach auch noch über die Ratskandidaten für die Kommunalwahl am 25 Mai abstimmen sollten. Mithilfe des Fraktionsvorsitzenden Joachim Kühlwetter sei es ihm gelungen, eine "topqualifizierte Mannschaft" für die Kandidatur präsentieren zu können.

Leider habe der Bewerber für den Wahlbezirk 170 kurzfristig abgesagt, so dass im Februar noch eine Nominierung vorgenommen werden muss. Alle vom Vorstand vorgeschlagenen Kandidaten erhielten die Zustimmung der 77 Anwesenden. In den insgesamt 19 Meckenheimer Wahlbezirke in Altstadt, Neuer Mitte und den Ortsteilen kandidieren die "alten Hasen" Sabrina Gutsche, Ferdinand Koll, Irene Krüger, Joachim Kühlwetter, Martin Leupold, Raimund Schink, Siegfried Schwaner, Jürgen Schwerdtfeger, Michael Sell, Dieter Sossalla, Michael Sperling und Alexander Voigtsberger sowie als "Neulinge" Rainer Friedrich, Martin Hörnig, Carsten Kolenda, Ariane Stech, Alican Tayfur und Lothar Zschaubitz.

Die Mitglieder favorisierten Raimund Schink und Joachim Kühlwetter als Kandidaten für die Meckenheimer Kreistagsmandate. Die Kandidatur muss aber noch durch die CDU im Rhein-Sieg-Kreis bestätigt werden. Die bisherigen Mitglieder des Kreistages, Rolf Bausch und Peter Feilen, werden 2014 nicht mehr zur Wahl antreten.