1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Meckenheim

Modell-Auto-Club Meckenheim: Neues Gelände steigert den Bekanntheitsgrad

Modell-Auto-Club Meckenheim : Neues Gelände steigert den Bekanntheitsgrad

Bislang hat der "MAC Meckenheim e.V." in der Apfelstadt eher ein Schattendasein geführt. Die alte Rennstrecke des Modell-Auto-Clubs (MAC), die bei Insidern einen sehr guten Ruf genossen hat, lag etwas versteckt hinter der Jungholzhalle und war in Meckenheim wenig bekannt.

Doch mit dem Umzug auf das neue Vereinsgelände direkt am Fußweg von den Sporthallen zum Hallenbad in Meckenheims Neuer Mitte wird sich das ändern, weiß Vereinsvorsitzender Wulf Mehl zu berichten.

Seit Beginn der Bauarbeiten für die neue Rennstrecke des Vereins im Februar haben sich schon zahlreiche Zaungäste für das interessiert, was da mit viel Eigenleistung und Herzblut der Vereinsmitglieder entstanden ist. Der Umzug war wegen des geplanten Rathaus-Neubaus nötig geworden. Das städtische Grundstück, auf dem der Verein seit seiner Gründung im Jahr 2000 beheimatet war, war langfristig vom MAC gepachtet worden. Nun sei ein "sauberer Anschluss-Pachtvertrag" mit einer Laufzeit bis 2025 für das neue, etwa 1000 Quadratmeter große Gelände abgeschlossen worden, berichtet Mehl.

Die Großzügigkeit der neuen Anlage, die nun fast fertig gestellt ist, sei den Versorgungsleitungen geschuldet, die unter dem Grundstück verlaufen und nicht überbaubar sind. Herzstück ist natürlich die Rennstrecke, auf der die kleinen Flitzer, die ihren großen Vorbildern im Maßstab 1:10 nachgebaut wurden, vom Fahrerstand aus ferngesteuert mit Spitzengeschwindigkeiten von über 40 Kilometern pro Stunde über den Asphalt rasen. Dabei sind die elek-trobetriebenen Modellautos völlig geräuschlos. Die neue Streckenführung sei nur leicht modifiziert worden. Die Erfahrungen, die auf der alten Strecke gesammelt werden konnten, seien eingeflossen, dadurch sei sie noch etwas schneller geworden, sagt Mehl.

Wesentlicher Teil der MAC-Anlage sind auch die überdachten "Schrauberplätze", denn die Rennfahrer bauen ihre Modelle selbst. Dabei geben die Könner, wie der technische Leiter Hans Peter Kelter und der Jugendbeauftragte und amtierende Deutsche Meister in der MAC-Standardklasse, Jan Rettke, gerne ihr Know-how an junge Fahrer weiter.

Ein Jahr lang hatten die etwa 40 Vereinsmitglieder zwischen sechs und 69 Jahren keine eigene Strecke zur Verfügung, haben mit viel Eigenleistung und auch "erheblichen Geldmitteln" die neue Anlage realisiert - jetzt können sie sich auf die neue Strecke freuen. Im nächsten Jahr werden auch wieder Hersteller-Cup-Rennen hier stattfinden. Und natürlich wird die interne Clubmeisterschaft hier ausgetragen.

Ende Oktober will der MAC Meckenheim zu einem Tag der offenen Tür einladen. Die offizielle Eröffnung der neuen Anlage soll im Frühjahr 2016 stattfinden.