Besondere Aktionen: Meckenheimer Servicewoche beginnt am Montag

Besondere Aktionen : Meckenheimer Servicewoche beginnt am Montag

Die Meckenheimer Servicewoche des Einzelhandels beginnt am Montag. Zum Finale findet am Wochenende ein Oktoberfest statt.

Rund 30 Anbieter und Läden rund um den Kirchplatz und entlang der Hauptstraße beteiligen sich in diesem Herbst an der Meckenheimer Servicewoche, die an diesem Montag beginnt. Was ursprünglich als Marketingmaßnahme während des Hauptstraßenumbaus begann, etablierte sich zur Tradition. So präsentieren sich viele inhabergeführte Geschäfte im zehnten Aktionsjahr mit besonderen Angeboten für ihre Kundschaft. Den krönenden Abschluss der Woche bildet das Oktoberfest der Meckenheimer Stadtsoldaten mit Musik, Brotzeit, Deftigem und Festbier am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Oktober.

"Unsere Servicewochenaktion kommt immer gut an. Deshalb bieten wir auch in diesem Jahr den Hosentausch an", sagt Claudia Becker vom Modehaus Kaktus. Mit ihrem Mann zusammen feiert sie genau während der Servicewoche ihr 28-jähriges Betriebsjubiläum. Wer in der Zeit vom 30. September bis zum 5. Oktober eine noch tragbare Hose mitbringt, die er selbst nicht mehr tragen mag, erhält auf eine neue Hose zum Preis ab 69 Euro zehn Euro Rabatt. "Die Hosen geben wir später für einen guten Zweck weiter, sie werden weitergetragen", so Claudia Becker.

"Wir wollen in dieser Woche deutlich machen, dass die Einzelhändler hier vor Ort mit fundierter Beratung und tollen Angeboten für ihre Kunden da sind", sagt Wirtschaftsförderin Sonja Crämer von der Stadt Meckenheim. Unter dem Motto "Lebendige Altstadt" unterstützt sie deshalb die Organisation der Servicewochen im Frühjahr und im Herbst. Die Wirtschaftsförderin bedauert indes, dass man in diesem Jahr keinen zusätzlichen verkaufsoffenen Sonntag einbinden kann: "Für das nächste Jahr hoffen wir, dass das wieder klappt." Der verkaufsoffene Sonntag bot bisher besonders den Besuchern des Oktoberfestes die Möglichkeit, den Festgenuss mit entspannten Einkäufen zu kombinieren.

"Mit dem Oktoberfest sind wir in diesem Jahr zum vierten Mal auf dem Kirchplatz", sagt Peter Klee, Kommandant des Stadtsoldaten-Corps. Durch die günstige Lage fühlten sich viele Bürger eingeladen und besuchten das Festzelt und die Veranstaltungen gerne.

Der Vorsitzende des Meckenheimer Verbunds, Willi Wittges-Stoelben, betont die Unterschiede zu den Veranstaltungen und Angeboten in den großen Städten. "In den großen Städten hat man viele Ketten mit entsprechend ähnlichen oder gleichen Angeboten. Hier findet man individuelle Sortimente und fachkundige Beratung", so Wittges-Stoelben. Um die zu sehen, müsse man dank der ausreichenden kostenfreien Parkplätze entlang der barrierefrei ausgebauten Hauptstraße nicht einmal weit laufen.

Mehr von GA BONN