Suche nach Parkflächen: Meckenheimer Parkpalette wird bald abgerissen

Suche nach Parkflächen : Meckenheimer Parkpalette wird bald abgerissen

Es kommt noch dicker für die Autofahrer am Neuen Markt in Meckenheim: Nicht nur, dass die zweistöckige Parkpalette dicht ist. Eine komplette Sperrung der Umgebung der Parkpalette sei für die Abrissarbeiten unumgänglich, heißt es von der Stadt.

Wie das Kinderspiel „Die Reise nach Jerusalem“ fühlt sich mancher, wenn er rund um den Neuen Markt auf der Jagd nach einem Parkplatz kreist. Seit dem Totalausfall der Parkpalette und der darunter liegenden Parkfläche ist es eng geworden im Parkraumangebot. Manche Angestellte nehmen auf Bitten ihrer Arbeitgeber Fußwege in Kauf, um den Kunden die nahen Parkplätze zu überlassen. „Es geht um unsere Arbeitsplätze, wenn die Kunden nicht parken können“, sagte eine Mitarbeiterin am Neuen Markt.

Im Haupt- und Finanzausschuss gab der Technische Beigeordnete Heinz-Peter Witt die von der Verwaltung vorgeschlagene weitere Verfahrensweise bekannt. Man habe auf die Ergebnisse der Schadstoffuntersuchungen warten müssen, um die passenden Entsorgungswege für den Abriss der Parkpalette festlegen zu können. Die Ergebnisse seien sofort in die Ausschreibung eingeflossen, so dass nun eine vollständige Leistungsbeschreibung für interessierte Unternehmen vorliege. „Es haben einige Unternehmen bereits Interesse bekundet, wir sind zuversichtlich, dass wir zügig anfangen können“, informierte Witt die Ausschussmitglieder über den Sachstand.

Entschiede man sich nun für die Lösung einer möglichen Dringlichkeitsentscheidung trotz der bevorstehenden Sommerpause, so könne man die Parkpalette noch im Sommer abreißen. „Wir werden dafür den Bereich sperren müssen“, kündigte er einen Wermutstropfen an. Die Anwohner lade man für Dienstag, 16. Juli, zu einer Informationsveranstaltung ein.

Mehr von GA BONN