Meckenheim: Autofahrer flüchtet nach Unfall mit Radfahrer

Zusammenstoß in Meckenheim : Autofahrer flieht nach Unfall mit Radfahrer

Schwer verletzt wurde am Dienstagmittag ein Radfahrer bei einem Unfall in Meckenheim. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Aufmerksame Zeugen konnten der Polizei jedoch helfen.

Nach einem Unfall am Dienstagmittag in Meckenheim, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde, ermittelt die Polizei gegen einen Autofahrer wegen Fahrerflucht. Der 84-Jährige war zuvor mit seinem Wagen mit dem 76-jährigen Radfahrer zusammengestoßen, fuhr danach aber davon.

Wie die Polizei mitteilte, war der 76-Jährige gegen 12 Uhr aus Richtung Am Pannacker kommend auf der Gerhard-Boeden-Straße unterwegs und fuhr in den Kreisverkehr in Höhe des Sängerhofs ein. Als er der Gerhard-Boeden-Straße weiter folgen und den Kreisverkehr verlassen wollte, kam es zum Zusammenstoß. Der Senior mit dem grauen Daimler überquerte die Fahrbahn aus Richtung Sängerhof in nordöstlicher Richtung. Die Ursache für die Kollision ist noch unklar.

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach der Erstversorgung in einem Rettungswagen wurde er in eine Klinik gebracht. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Verletzten und fuhr davon. Zeugen konnten der Polizei jedoch das Kennzeichen des Mannes sagen, sodass die Ermittler den 84-Jährigen kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift antreffen konnten. Dort räumte er ein, am Unfall beteiligt gewesen zu sein. Die Ermittlungen dauern an.

Während der Unfallaufnahme kam es in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.